Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Villacher StadthallePolitische Auseinandersetzung nimmt ihren Lauf

Nach Aussagen von Stadtrat Christian Pober (ÖVP), die Hallenadaptierung inklusive zweiter Eishalle meldeten sich jetzt auch Bürgermeister Günther Albel, Stadtrat Erwin Baumann (FPÖ) und Gemeinderat Sascha Jabali-Adeh (Verantwortung Erde) zu Wort. Mit kontroversen Standpunkten.

Stadthalle Villach Corona
© Weichselbraun
 

"Politische Verträge sind einzuhalten, auch in Corona-Zeiten." FPÖ-Stadtrat Erwin Baumann meldete sich nach dem Wirbel um Aussagen von ÖVP-Stadtrat Christian Pober in einem Bericht der Kleinen Zeitung zur Stadthallen-Thematik in einer Presseaussendung nun auch zu Wort.

Kommentare (3)

Kommentieren
schmelzer131
2
2
Lesenswert?

Defizit Stadion

Hätten wir das "Defizit Stadion" in Klagenfurt nicht wäre das
Villacher Projekt längst durch!
Gegen Slowenien, ein Länderspiel, zu bester Urlaubszeit,
das Stadion war zu 60% ausgelastet!
Cupfinale ca. 50% Auslastung!
Heimspiel Austria Klagenfurt ca. 1-2% Auslastung, tolle Stimmung!
Danke Jörg, danke BZÖ (FPK, FPÖ) !

umo10
7
3
Lesenswert?

Solidarität heißt

Jetzt keine Ausgaben, die nicht direkt der Menschen der Stadt zugute kommen. Wer weiß, wann wieder Normalität einkehrt. Selbst wenn ein Serum erfunden wird, nicht alle sind bereit das Risiko einer Impfung gleich auf sich zu nehmen. Wir werden wohl weiter distanziert leben. Daher, bitte zurückstellen, aus Solidarität zu den Arbeitslosen, den Betreuungslosen, Unterausgelasteten Gastronomen, Gewerbetreibenden, Unternehmern... alle werden noch viele Förderungen benötigen.

GordonKelz
3
3
Lesenswert?

WEM SAGEN SIE DAS.....?

...der Bürgermeister ist im Wahlkampf...!!
Gordon Kelz