Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VSV - Salzburg 1:2Knappe VSV-Niederlage gegen Tabellenführer

Die Villacher Adler mussten sich vor eigenem Publikum den Roten Bullen aus Salzburg zwar mit 1:2 geschlagen geben, doch präsentierten sich gegenüber dem Spiel am Freitag stark verbessert.

Markus Schlacher feierte gegen Salzburg sein Comeback © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

Gerade als das Spiel für den VSV so richtig zu rollen begann, erzielte Mario Huber in der sechsten Minute aus der ersten Chance für die Mozartstädter den Führungstreffer für die Gäste. Zuvor drückten die Villacher, schnürten die Salzburger in deren Drittel ein. Die beste Chance vergab Anton Karlsson. Er traf aus kurzer Distanz nur die Stange, quasi im Gegenzug fiel schließlich das erste Tor. Jeweils vier Minuten agierten beide Seiten in numerischer Überlegenheit, wobei die Mozartstädter in diesen Situationen viel gefährlicher waren als die Heimischen. Thomas Raffl und Co. verstanden es in weiterer Folge den Aufbau der Villacher nahezu perfekt zu zerstören, bis zur Pause fand Blau-Weiß nicht wirklich ein Rezept unter Puckkontrolle ins Angriffsdrittel zu gelangen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.