AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VSV sucht TrainerAuf der Suche nach Unterluggauers Nachfolger

Gerhard Unterluggauer ist als Head Coach des VSV Geschichte. Mögliche Kandidaten für dessen Nachfolge gibt es etliche. Der neue Mann sollte jedenfalls viel Erfahrung mitbringen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gerhard Unterluggauer ist nicht mehr VSV-Trainer, bleibt den Adlern aber als Sportmanager erhalten © (c) GEPA pictures/ Matic Klansek
 

Gerhard Unterluggauer ist nicht mehr Trainer der Villacher Adler. Er wurde auf eigenen Wunsch von seiner zeit- und arbeitsintensiven Doppelfunktion als Trainer und Sportdirektor entbunden, wird aber künftig als Sportmanager in sportliche und organisatorische Belange eingebunden sein. Der Vorstand erteilte ihm bereits den Auftrag einen erfahrenen Nachfolger zu finden. In welche Richtung es gehen soll, ist noch nicht klar. Es gäbe aber bereits jetzt einige Kandidaten, die auf Jobsuche sind. Vor allem Kai Suikkanen könnte eine interessante Aktie werden. Immerhin hat er im letzten Jahr Bozen vom letzten Platz zum Meistertitel geführt.

Kommentare (1)

Kommentieren
pink69
0
4
Lesenswert?

Danke

für die späte Einsicht. Allerdings sollte die gesamte Trainerriege getauscht werden, damit ein komplett neuer Anfang möglich ist. Ob Herr Unterluggauer über dieses hervorragenden Netzwerk, wie Herr Rauchenwald anmerkt, verfügt, bleibt dahingestellt. Auf jeden Fall auch eine Wohltat das emotionslose Gesicht und Gehabe des Herrn Unterluggauer nicht mehr zu sehen, auch die verunsicherten Spieler werden dankbar sein. Man kann nur hoffen, dass sich der Vorstand, teils aus Laien und einem Profi bestehend, sich auf eine wirkliche Top Trainerlösung einigen können. Zurufe aus der Politik sollten bei der Entscheidungsfindung auch ignoriert werden.

Antworten