Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KAC - Innsbruck 2:1Mit viel Kampf und Krampf zum Sieg

Die Klagenfurter feierten gegen Innsbruck den zweiten Heimsieg der Saison. Gegen die Tiroler gab es nach durchwachsenen 60 Minuten einen 2:1-Erfolg.

Dennis Sticha schoss das 2:1 gegen Innsbruck © GEPA pictures
 

Mit den neu formierten Angriffsreihen legte der KAC gegen Salzburg-Bezwinger Innsbruck mit viel Elan vor heimischer Kulisse los. Gegen die motivierten Tiroler war es aber kein leichtes Unterfangen, um in die gefährliche Zone vorzudringen. Daher hielten sich gute Möglichkeiten in Grenzen, einige gute Gelegenheiten ergaben sich trotzdem für die in den Zweikämpfen gut agierenden Klagenfurter. Die klarsten Chancen fand Daniel Obersteiner, der mit Rok Ticar und Nick Petersen zusammengespannt wurde, vor, scheiterte aber am gut disponierten Rene Swette im Gehäuse der Haie. In einem gut vorgetragenen Überzahlspiel drängten die Hausherren vehement auf Treffer Nummer eins, den Lukas Haudum auf dem Schläger hatte, aber Swette etwas dagegen hatte. Fünf Sekunden vor Drittel-Ende war es so weit, da zog Clemens Unterweger kurz nach der blauen Linie ab, gegen diesen Schuss hatte der Ex-KAC-Goalie kein Rezept mehr und die Rotjacken gingen doch noch mit einer durchaus verdienten Führung in die Drittelpause.

Kommentare (1)

Kommentieren
hroehrich
0
3
Lesenswert?

Sport-Berichterstattung

Warum gibt es keine Kurzberichte oder wenigstens Ergebnisse von den übrigen Spielen (z.b Capitals vs Salzburg)?