AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach KAC-Biel"Individuelle Fehler haben entschieden"

Der KAC verlor sein fünftes CHL-Gruppenspiel gegen Biel daheim mit 3:6. Die Rotjacken waren dennoch nicht gänzlich unzufrieden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Peter Schneider war der Mann des Spiels
Peter Schneider war der Mann des Spiels © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

Der KAC erarbeitete sich gegen Biel viele Chancen, allerdings sollten nur drei Tore fallen. Hinten war man zu wacklig und gegen einen furiosen Peter Schneider war kein Kraut gewachsen. "Im Finale mit Wien ist mir trotz größter Bemühungen kein Treffer gelungen, jetzt treffe ich vier Mal. So ist das Eishockey, so ist der Sport", stahlte der Vierfach-Torschütze nach dem 6:3-Sieg der Schweizer auf Klagenfurter Eis. Wenngleich er den Viererpack gegen den Meistertitel mit Wien im Vorjahr tauschen würde: "Vier Tore sind zwar schön, aber mir wäre es lieber gewesen, ich hätte damals nur einmal getroffen."

Kommentare (1)

Kommentieren
BernddasBrot
0
0
Lesenswert?

Das Spiel im eigenen Drittel hat entschieden.

Biel spielt internationales Eishockey mit finnischer Handschrift. Schnelles Herausspielen mit präzisen Pässen. Nebenbei , der Hallensprecher Fritz Siller hat zum allgemeinen Gelächter der Bieler Fans den Vornamen Antoine Pouliot ausgesprochen , als wäre der ein Spieler aus Gurnitz ......peinlich

Antworten