AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Champions Hockey LeagueDer KAC überraschte die Finnen

Zum Auftakt der Champions-Hockey-League feierte der KAC gegen die finnische Spitzenmannschaft Tappara Tampere einen sensationellen 3:2-Sieg. Trainer Petri Matikainen war überglücklich.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Klagenfurter erspielten sich viele Chance gegen Tappara Tampere © GEPA pictures
 

Mit einem breiten Grinsen kam Petri Matikainen nach einer kurzen Ansprache an die Mannschaft aus der Kabine. „Vielleicht waren wir heute die Finnen“, sagte der 52-Jährige. Da spielte er darauf an, dass sein Team an diesem historischen Abend genau so agierte, wie es die Spitzenteams in seiner Heimat praktizieren. „Wir haben unter Druck die Ruhe bewahrt, die Disziplin war großartig und wir konnten mit Tappara mithalten. Zumindest in dieser Partie.“ Der Finne hob die Teamleistung hervor, trotzdem wies er auf einen Spieler speziell hin. „Daniel Obersteiner hat toll gespielt, er ordnet alles in seinem Tun auf dem Eis dem Mannschaftserfolg unter. Und er zeigt all den anderen jungen Burschen hier beim KAC, wenn du einen guten Job machst, bist du dabei." Damit will Matikainen alle Youngster motivieren, ständig an sich zu arbeiten und an die Chance zu glauben.

Kommentare (1)

Kommentieren
BernddasBrot
0
2
Lesenswert?

Hohes Tempo

war von Anfang aan zu sehen. Nebel und weiches Eis ab dem 2. Drittel hat ein präzises Aufbau Spiel behindert. Leider , hohe Luftfeuchtigkeit etc.. da wären stärkere Aggregate nötig...

Antworten