AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eishockey 99ers gegen den Champions-League-Sieger

Die 99ers empfangen heute Frölunda im dritten Spiel der Champions League. Bislang haben die Grazer in zwei Spielen neun Mal getroffen – zwei Tore gelangen dem falschen „Hami“. Los geht es um 20.20 Uhr.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© KK/WILLIAMS
 

In der Kabine nennen sie ihn einfach den „Fake-Hami“, also den „Falschen Hami“, erzählt Trevor Hamilton und grinst dabei. Der Spitzname kommt nicht von ungefähr, denn immerhin teilt er sich mit dem Ex-99ers-Spieler Curtis Hamilton nicht nur den Nachnamen, sondern auch die Rückennummer 55. „Ich wohne auch noch in seinem Apartment“, sagt der US-Mann. Trevor ist ein guter Freund und Ex-Kollege von Matt Caito, dessen Platz er in der 99ers-Defensive eingenommen hat. „Matt hat dem Trainer meinen Namen gegeben und der hat sich ein paar Spiele von mir angesehen“, sagt Hamilton. „Die Zeit wird zeigen, ob ich Matt Caitos Fußstapfen in Graz ausfüllen kann, er hat hier sehr gut gespielt.“ Bislang hat der Verteidiger zwei Tore zu den neun Treffern der Grazer beigesteuert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.