Das WM-Finale, das Frankreich gegen Argentinien im Elfmeterschießen verlor, war also das letzte Spiel für die Nationalmannschaft von Hugo Lloris. Nach 145 Einsätzen für die Équipe Tricolore gab der Torhüter seinen Rücktritt bekannt. 2018 wurde er Weltmeister und ist Rekordteamspieler seines Landes.

In einem Interview mit der französischen Zeitung "L'Equipe" verkündete der 36-jährige Tottenham-Legionär seine Entscheidung. "Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man wissen muss, wann man die Zügel aus der Hand gibt", leitete er ein und fügte an: "Ich denke, dass die Mannschaft dahinter bereit ist, weiterzumachen und es gibt auch einen Torhüter, der bereit ist."

Nun steht Milan-Keeper Mike Magnan hoch im Kurs, die neue Nummer eins Frankreichs zu werden.