Kärntner Fußballderby12.000 Karten sind schon weg, 3G-Nachweis erforderlich

Kärnten freut sich auf ein Fußballfest mit geimpften, getesteten oder genesenen Fans.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FUSSBALL: BUNDESLIGA/RELEGATION:  SK AUSTRIA KLAGENFURT - SKN ST. POeLTEN
© APA/GERT EGGENBERGER
 

Klagenfurt ist im Fußball-Fieber. Wenn morgen (17 Uhr) im Wörthersee-Stadion Aufsteiger Austria Klagenfurt und der WAC zum Derby aufeinandertreffen, gilt es, die Corona-Auflagen zu befolgen. Wenngleich diese im Zuge der letzten Wochen drastisch gelockert wurden, ist eines Pflicht: ein sogenannter „3G-Nachweis“. Wer ins Stadion will, muss also entweder einen gültigen Test, den Nachweis über eine Impfung oder eine Genesung vorzeigen können. „Diese werden auch streng kontrolliert. Ab 14 Uhr wird vor dem Stadion bereits erhoben, ob die Besucher einen Nachweis liefern können, ab 15 Uhr öffnen die Stadiontore“, erklärt Austria-Sprecher Matthias Linnenbrügger.

12.000 Tickets waren bis zum Ende des Vorverkaufs bereits abgesetzt. Auch morgen kann man sich den ganzen Tag über noch Karten besorgen. Die Kassa Süd beim Stadion hat von 9 bis 17 Uhr geöffnet, die Kassa West von 12 bis 17 Uhr, die Kassa Ost für den Gästesektor von 14.30 bis 17 Uhr und die Kassa Nord von 14 bis 18 Uhr. So können sich Kurzentschlossene auch noch in der Halbzeitpause ein Ticket sichern.

Auch für Rahmenprogramm ist im und ums Stadion gesorgt. Ab 14.30 Uhr gibt es auf der Südseite vor dem Stadion einen „Event-Corner“ von Bundesliga-Sponsor „Admiral“. Dort kann man bei einem Quiz das Fußball sein Fachwissen unter Beweis stellen und Trikots der Austria gewinnen. Auch einen Tischfußball-Tisch und die TV-Vorberichterstattung auf Bildschirmen gibt es vor Ort. In der Pause werden mit einer Kanone T-Shirts ins Publikum geschossen. Darunter ist ein „Golden Shirt“, das 2 VIP-Karten für ein Bundesliga-Spiel nach Wahl bringt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!