Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rapid-LeihgabeYusuf Demir überzeugte bei seinem Barca-Debüt

Der Wiener Yusuf Demir, eigentlich für die zweite Mannschaft vorgesehen, trainiert aktuell mit dem A-Team des FC Barcelona und debütierte bereits erfolgreich in einem Testspiel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FC Barcelona, Barca v Gimnastic de Tarragona - Friendly Match Yusuf Demir during the friendly match between FC Barcelon
FC Barcelona, Barca v Gimnastic de Tarragona - Friendly Match Yusuf Demir during the friendly match between FC Barcelon © (c) imago images/NurPhoto (Joan Valls/Urbanandsport via www.imago-images.de)
 

Yusuf Demir hat gleich beim ersten Testspiel der neuen Saison sein Debüt für die Fußballprofis des FC Barcelona gefeiert. Der von Rapid ausgeliehene 18-Jährige stand am Mittwoch beim 4:0 gegen Gimnastic de Tarragona in der Startelf und trug die Rückennummer 7. Analog zu allen anderen elf Spielern, unter anderem Gerard Pique und Miralem Pjanic, wurde Demir beim Stand von 0:0 zur Halbzeit ausgewechselt.

Die spanischen Medien zeigten sich von der Vorstellung des Wieners angetan. "Vielversprechend. Der österreichische Debütant führte den Ball immer mit viel Gefühl und suchte den Torabschluss", schrieb "Mundo Deportivo", und bei "Marca" war auf der Website zu lesen: "Jetzt ist klar, warum Yusuf Demir Koeman erobert hat."

Tarragona spielt in der dritten Liga und ist damit Konkurrent von Barcelona B, für das der einfache ÖFB-Teamkicker Demir im weiteren Verlauf der Vorbereitung vorgesehen ist. Aktuell trainiert der Wiener jedoch mit dem Team von Ronald Koeman.

Am 4. August in Salzburg

Bereits in drei Tagen steht das nächste Testspiel gegen Zweitligist Girona am Programm. Am 4. August gastieren Lionel Messi und Co. in Salzburg und treffen auf Red Bull. Unter Einhaltung der 3G-Regel wird nach Club-Angaben ein ausverkauftes Stadion erwartet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren