Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SportschießenGersdorfer Martin Strempfl für Olympische Spiele vorgeschlagen

Martin Strempfl wird vom Schützenbund dem ÖOC als Olympia-Teilnehmer vorgeschlagen, die Bestätigung des ÖOC steht noch aus. Der 36-Jährige würde das erste Mal an Olympischen Spielen teilnehmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Martin Strempfl
Martin Strempfl © GEPA pictures
 

Ende März 2019 hat der Gersdorfer Luftgewehrschütze Martin Strempfl beim Weltcup in Neu Dehli den ersten Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Tokio für den Schützenbund geschossen. Mehr als zwei Jahre später steht fest: Der Nominierungsvorschlag des Schützenbundes an das ÖOC enthält den Namen Strempfl. "Logisch freu ich mich", sagt der zweifache Familienvater - Kind Nummer drei ist unterwegs - lachend. "Ein bisschen hab ich zuletzt aber schon damit gerechnet." Obwohl die Ergebnisse bei der jüngsten Europameisterschaft in Osijek nicht zufriedenstellend waren - "aber ich war in den olympischen Disziplinen trotzdem der beste Österreicher. Ich bin nicht schlecht drauf."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren