Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

99ers-GoalieFelix Nussbacher gab im Nationalteam eine Bewährungsprobe ab

Der beim VSV ausgebildete Torhüter Felix Nussbacher würde gerne in Graz bleiben. Eine offizielle Einigung zwischen den 99ers und dem VSV gibt es noch nicht. Weitere Kärntner in Warteposition.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nussbacher zeigte auf
© GEPA pictures
 

Von der Kärntner Division I ins österreichische Nationalteam. Die Entwicklung von Torhüter Felix Nussbacher ging binnen drei Saisonen steil bergauf. Der 21-Jährige, der sich bei den 99ers heuer ins Rampenlicht spielte, durfte beim 1:5 der Bader-Truppe gegen Weißrussland erstmals in rot-weiß-rot auflaufen. „Das hat mir richtig getaugt, wenngleich das Ergebnis bitter war. Aber der Einsatz hat gestimmt, ich merkte allerdings, dass ich fünf Wochen lang kein Spiel bestritten habe“, sagt Nussbacher, der nach der ersten Trainingswoche das Teamcamp wieder verlassen musste. „Das war eine total lässige Erfahrung und auch richtig kräftezehrend“, sagt er.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.