Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Marco Schwarz im Interview"Klimpern muss es beim Heimfahren - das tut es schon"

Mit Rang drei im Riesentorlauf hat Marco Schwarz alle überrascht - nur er selbst wusste, dass er es drauf hat. Und er kann ohne Druck in den Slalom am Sonntag gehen: Es klimpert nämlich bereits vor dem finalen WM-Rennen.

Marco Schwarz mit seinen zwei Medaillen
Marco Schwarz mit seinen zwei Medaillen © APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Gratulation, ist jetzt der Riesentorlauf Ihre Lieblingsdisziplin?

"Heute weiß ich gar nicht so richtig, was ich sagen soll. Natürlich habe ich gewusst, dass ich es draufhabe. Ich habe es euch auch oft genug gesagt, heute habe ich es endlich einmal zeigen können. Im ersten Durchgang habe ich noch etwas Probleme gehabt im Steilhang, wo ich mich vielleicht ein bisschen aus dem Konzept bringen habe lassen, dann im zweiten Durchgang habe ich meinen Plan durchgezogen. Wenn mir das gestern wer gesagt hätte, dass ich mit einer Medaille heimfahre im Riesen, hätte ich gefragt, ob er nicht ganz dicht ist. Umso schöner ist, dass es so aufgegangen ist. Bei Weltmeisterschaften sind oft eigene Gesetze."

Haben Sie nach dem ersten Durchgang mit einer Medaille spekuliert?

"Natürlich ist das Rennen erst nach dem zweiten Durchgang aus. Aber dass es im Riesentorlauf mit einer Medaille endet, mit dem hätte ich sicher nicht gerechnet. Ich bin schon sehr überrascht. Aber ich habe schon gewusst, dass ich es draufhabe, im Training hat es auch immer schon gut funktioniert. Heute endlich auch einmal im Rennen."

Haben Sie gedacht, dass Halbzeit-Leader Alexis Pinturault ausfallen könnte?

"Passieren kann immer alles, aber vom Pintu ist man das eigentlich nicht gewohnt. Ich habe mich mit dem vierten Platz auch schon zufriedengegeben, das wäre auch ein super Ergebnis gewesen. Bei meinen Riesentorlauf-Ergebnissen davor hätte ich das auch gerne genommen, aber natürlich ist mir die Bronzemedaille lieber."

Ski-WM: Alle Siegerpodeste in Cortina d’Ampezzo

11.2.2021, Super-G der Damen

  1. Lara Gut Behrami (SUI)
  2. Corinne Suter (SUI)
  3. Mikaela Shiffrin (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AP

11.2.2021, Super-G der Herren

  1. Vincent Kriechmayr (AUT)
  2. Romed Baumann (GER)
  3. Alexis Pinturault (FRA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

13.2.2021, Abfahrt der Damen

  1. Corinne Suter (SUI)
  2. Kira Weidle (GER)
  3. Lara Gut Behrami (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

14.2.2021, Abfahrt der Herren

  1. Vincent Kriechmayr (AUT)
  2. Andreas Sander (GER)
  3. Beat Feuz (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

APA/EXPA/JOHANN GRODER

15.2.2021, Alpine Kombination der Damen

  1. Mikaela Shiffrin (USA)
  2. Petra Vlhova (SVK)
  3. Michelle Gisin (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AP

15.2.2021, Alpine Kombination der Herren

  1. Marco Schwarz (AUT)
  2. Alexis Pinturault (FRA)
  3. Loïc Meillard (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

16.2.2021, Parallelbewerb der Damen

1. Marta Bassino (ITA) und Katharina Liensberger (AUT)
3. Tessa Worley (FRA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

16.2.2021, Parallelbewerb der Herren

  1. Mathieu Faivre (FRA)
  2. Filip Zubcic (CRO)
  3. Loic Meillard (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

17.02.2021, Teambewerb

  1. Norwegen
  2. Schweden
  3. Deutschland

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

18.02.2021, Riesentorlauf der Damen

  1. Lara Gut-Behrami (SUI)
  2. Mikaela Shiffrin (USA)
  3. Katharina Liensberger (AUT)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AP

19.02.2021, Riesentorlauf der Herren

  1. Mathieu Faivre (FRA)
  2. Luca De Aliprandini (ITA)
  3. Marco Schwarz (AUT)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

20.02.2021, Slalom der Damen

  1. Katharina Liensberger (AUT)
  2. Petra Vlhova (SVK)
  3. Mikaela Shiffrin (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures (GEPA pictures/ Harald Steiner)

21.02.2021, Slalom der Herren

  1. Sebastian Foss-Solevaag (NOR)
  2. Adrian Pertl (AUT)
  3. Henrik Kristoffersen (NOR)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP
1/13

Ist diese Bronzene tatsächlich zumindest gleichwertig mit der Goldmedaille in der Kombination?

"Die heute hat schon einen brutal hohen Stellenwert für mich. Ich war noch nie am Riesentorlauf-Podest, deswegen glänzt sie fast wie in Gold. Natürlich ist das wunderschön."

Was darf man von Ihnen im Slalom am Sonntag erwarten?

"Das werden wir sehen. Es ist meine Lieblingsdisziplin, ich freue mich brutal darauf. Der Hang schaut sehr gut aus. (Trainer; Anm.) Marko (Pfeifer) hat vor dem zweiten Durchgang gesagt, klimpern muss es beim Heimfahren. Das tut es schon. Alles, was jetzt noch kommt, ist gut. Ich werde befreit mein Skifahren durchziehen."

Kommentare (6)
Kommentieren
bianca50
0
44
Lesenswert?

Gratulation

Herzlichen Glückwunsch und bleib so ein sympathischer Bursche

himmel17
51
2
Lesenswert?

Holdes Glück

Vom Klimpern zum Pimpern ist es oft ein kurzer Weg. Mit vollen Hosen ist leicht stinken. Die Jugend und der Sieg kennen kein Morgen. Unschuld ist ein Privileg.

KleineMeinung
1
5
Lesenswert?

himmel17

...a geht wieder??
Oda brauchst Hilfe?

Peterkarl Moscher
0
12
Lesenswert?

himmel17

Aus welchem Mistkübel hast Du diesen Artikel geschrieben, wir freuen uns
alle und wenn Marco nochmal im Slalom zulegt dann steht die Gemeinde
Kopf. Einen blöderen Artikel habe ich noch nicht gelesen , ich würde mich
einmal untersuchen lassen.
Marco alles Gute !!!

unfassbar
0
14
Lesenswert?

So ein Unsinn !

Fällt es Dir schwer, das anzuerkennen und Dich mitzufreuen....?
Bedauernswert !

Zapfenstreich
0
11
Lesenswert?

himmel17

wo is mit dir Los?