Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eva Wutti74 Sekunden, die sich wie eine Ewigkeit anfühlen

Österreichs schnellste Marathon-Läuferin Eva Wutti will zu den Olympischen Spielen. Die Kärntnerin verpasste in Wien das Olympialimit um 74 Sekunden - in Bern soll im März die Teilnahme an den Spielen fixiert werden.

Eva Wutti wird am Rad von Trainer Herwig Reupichler begleitet
Eva Wutti wird am Rad von Trainer Herwig Reupichler begleitet © Privat
 

Exakt 74 Sekunden fehlten der besten Marathon-Läuferin Österreichs zum großen Ziel. 74 Sekunden, die sich bei einer Gesamtbelastung von knapp über zweieinhalb Stunden wie eine Ewigkeit anfühlen. 2:30:43 ist die Kärntnerin Eva Wutti bei der Marathon-Staatsmeisterschaft in Wien kurz vor Weihnachten gelaufen und hat damit den österreichischen Rekord von Andrea Mayr eingestellt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren