Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tokio 2020Tattoo-Problem bei Marathonläufer Derlys Ayala

Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio stellt nicht nur die Organisatoren vor Herausforderungen. Der Marathonläufer Derlys Ayala hat mit einem Tattoo zu kämpfen.

Das Tattoo von Ayala
Das Tattoo von Ayala © Screenshot
 

Die Veranstalter von Tokio 2020 haben vergangene Woche nach langer Zeit die Spiele auf das Jahr 2021 verschoben. Am Montag gab das IOC nun auch den Eröffnungstag der Sportveranstaltung bekannt. Die Verschiebung stellt Athleten und Organisatoren vor große Herausforderungen, eine Verlegung von Olympia war aber unumgänglich.

Einen Sportler stellt diese Tatsache vor ein ganz kurioses Problem. Der Marathonläufer Derlys Ayala aus Paraguay freute sich wohl ganz besonders auf die diesjährigen Spiele. Deshalb ließ er sich ein Tattoo mit den Olympischen Ringen und "Tokyo 2020" darüber stechen. Nach der Verschiebung postete er ein Bild davon auf Instagram und bekam dabei auch einige Tipps seiner Follower.

Kommentare (2)

Kommentieren
Hotshot
0
4
Lesenswert?

Kein Problem

die Spiele heißen auch im Jahr 2021 „Tokyo 2020“ 💪

haumioh
1
1
Lesenswert?

der hat Sorgen

in 10 -20 Jahren werden noch mehrere mit den Tattoos zu kämpfen haben - vielleicht kann er 2021 eine Startnummer mit 2020 bekommen - dann ist alles wieder ok