AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bayern MünchenDavid Alaba kurz vor Wechsel zu Star-Berater

Mit Pini Zahavi könnte David Alaba einen Star-Berater verpflichten. Der Israeli machte bereits mit mehreren spektakulären Transfers auf sich aufmerksam. Alabas Vertrag läuft noch bis 2021.

David Alaba könnte in naher Zukunft wechseln
David Alaba könnte in naher Zukunft wechseln © (c) GEPA pictures/ Ulrich Gamel
 

Österreichs Superstar David Alaba steht kurz vor einem Wechsel zu Star-Berater Pini Zahavi. Laut "Sport Bild" steht Alabas Vater und bisheriger Berater in finalen Gesprächen mit dem 76-jährigen Zahavi.

Der Israeli machte sich Anfang des Jahrtausends mit spektakulären Transfers in der Premier League auf sich aufmerksam. Er hatte auch beim Wechsel von Neymar zu Paris Saint-Germain seine Finger im Spiel. Für den Brasilianer legten die Franzosen damals 222 Millionen auf den Tisch.

In Deutschland engagierte Alabas Mannschaftskollege Robert Lewandowski den israelischen Berater. Damals wollte der Pole einen Wechsel zu Real Madrid erzwingen, erhielt aber von den Bayern keine Freigabe. Auch bei Alaba könnten entscheidende Gespräche über seine Zukunft anstehen. Sein Vertrag in München läuft 2021 aus, Real Madrid und der FC Barcelona gelten als Interessenten. Der Österreicher hatte zuletzt erklärt, sich durchaus ein Engagement im Ausland vorstellen zu können.

Kommentare (2)

Kommentieren
schwarzer62
0
2
Lesenswert?

Oh David

Deine Sorgen möchten wir haben !

Antworten
Lodengrün
3
5
Lesenswert?

Mit schöner Regelmäßigkeit

kommen diese Transfergerüchte. Nur, der gute David ist nicht mehr Weltklasse. Das war er im Tandem mit Ribery. Jetzt muß er schauen das er in der Startformation von den Bayern bleibt. Da spielt er ohnehin nicht die Position für die er sich berufen fühlt. Mittelfeld.

Antworten