AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusDominic Thiem: "Wir alle müssen unseren Beitrag leisten"

In einem Statement äußerte sich Österreichs Nummer eins im Tennis zur aktuellen Situation. Derzeit trainiert der Lichentwörther nicht und hält sich zu Hause fit.

Dominic Thiem äußert sich
Dominic Thiem äußert sich © (c) APA/AFP/MAURO PIMENTEL (MAURO PIMENTEL)
 

Auch im Tennis gab es aufgrund der Cornavirus-Krise einschneidende Ereignisse. So wurde die Sandplatz-Saison abgesagt, die ATP Tour soll erst ab 8. Juni weitergehen. Tennis-Star Dominic Thiem äußerte sich nun in einer Aussendung dazu. "Klarerweise gibt es jetzt viel wichtigere Dinge in unserem Leben und wir alle müssen unseren Beitrag leisten. Trotzdem sind das sehr einschneidende und dramatische Maßnahmen für alle Spieler, doch damit müssen wir lernen umzugehen. Ein Schicksal, das wir Tennisprofis natürlich mit der ganzen Sportwelt teilen.", erklärt er.

Die Ereignisse haben natürlich Trainings- und Vorbereitungspläne durchkreuzt. Wie genau es weiter geht, weiß auch die Nummer drei der ATP-Weltrangliste nicht. "Es ist für keinen lustig, vor allem wenn man nicht weiß, wie es weiter geht. Insofern haben wir jetzt aber einmal ein Zieldatum und ich werde mal in nächster Zeit beginnen, mich eben auf Rasen vorzubereiten."

Im Training steht Thiem derzeit nicht. Er versucht sich zu Hause fit zu halten. "Wann und wie es wieder los geht, steht noch in den Sternen. Leider viele offene Fragen, wo man jetzt nur geduldig auf Antworten warten kann. Das wichtigste aber: Bleibt alle gesund!"

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren