AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Billard-Kontinentalvergleich

Ouschan darf wieder für Europa spielen

Billard-Weltmeister Albin Ouschan steht im europäischen Aufgebot für den Mosconi Cup. Zwischen 6. und 9. Dezember findet der Kontinentalvergleich zwischen Europa und den USA statt.

Albin Ouschan
Albin Ouschan © APA/BARBARA GINDL
 

Österreichs Billard-Weltmeister Albin Ouschan steht wieder im europäischen Aufgebot für den Mosconi Cup. Die 23. Auflage dieses Kontinentalvergleichs der besten Pool-Billard-Spieler aus Europa und den USA findet vom 6. bis 9. Dezember im Londoner Alexandra Palace statt. Der Mosconi Cup wird zu Ehren der 1993 verstorbenen US-Billardlegende Willie Mosconi ausgetragen.

Ouschan erhielt als regierender 9er-Ball-Weltmeister aufgrund seiner herausragenden Leistungen in dieser Saison sowie seinem starken Debüt im Vorjahr im Tropicana Theatre in Las Vegas eine der beiden Wild Cards für die fünf Mann starke europäische Auswahl. Beim Mosconi Cup 2015 hatte der Kärntner den entscheidenden Punkt zum 11:7-Sieg für Europa geholt.

"Im Mosconi-Cup-Team zu stehen zeigt, was man im abgelaufenen Jahr geleistet hat. Ich bin natürlich sehr happy, in London mit dabei sein zu können. Was die Emotionen betrifft wird das vor den enthusiastischen englischen Fans sicher was deutlich Intensiveres werden als bei meinem WM-Sieg in Doha", erklärte Ouschan, der als Sechster der aktuell bestplatzierte Europäer in der WPA-Weltrangliste ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.