Knoblauchcrostini

Zutaten.

8 Scheiben Baguette
5 Knollen Knoblauch
Olivenöl
frischer Rosmarin
1 dl Gemüsesuppe
1 B. Thymian bzw. Oregano
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Die Knoblauchknollen quer halbieren. Etwas Olivenöl in eine Auflaufform träufeln. Rosmarin und die Hälfte vom Thymian in kleine Stücke schnipseln und auf dem Boden der Auflaufform verteilen.
Die Knoblauchknollen mit der Schnittfläche daraufsetzen.

2. Mit Suppe untergießen. Ins 200 Grad (Umluft 180 Grad) heiße Backrohr schieben und eine halbe Stunde garen. (Tipp: Um Strom
zu sparen, die Knoblauchzehen gemeinsam mit Braten oder Gratins
ins Backrohr schieben.)

3. Die Knollen etwas abkühlen lassen. Die restlichen Thymianblättchen
von den Stängeln streifen. Die Knoblauchzehen aus der Knolle lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Thymian verrühren.

4. Das Brot in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten. Mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln. Mit der Knoblauchcremebestreichen.
Noch heiß servieren.

5. Die Knoblauchcrostini können Sie als Beilage zu gegrilltem Fleisch und Gemüse servieren oder auch als Vorspeise mit
marinierten Paprikaschoten oder eingelegten Pilzen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis