Petersilnocken

Petersilie kann durch Frühlingskräuter
ersetzt werden.

Zutaten für 4 Personen:

1/2 kg mehlige Erdäpfel
6 B. Petersilie
3 Schalotten
Butter
1 Knoblauchzehe
1 Ei
7,5 dag Mehl
Muskatnuss,
7,5 dag Grieß
Parmesan
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Die Erdäpfel kochen, schälen und durch die Presse drücken. Die Petersilienblätter von drei Büscherln fein hacken. Schalotten und Knoblauch klein würfeln.

2. 2 EL Butter erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin andünsten.
Die gehackte Petersilie untermengen und ein paar Minuten
dünsten. Mit einem Pürierstab pürieren.

3. Petersilienpüree, Ei, Mehl, Grieß und Erdäpfel vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aus dem Teig mithilfe von zwei Esslöffeln Nocken formen. (Tipp: die Esslöffel immer wieder in heißes Wasser tauchen.)

4. In reichlich Salzwasser portionsweise drei bis vier Minuten ziehen
lassen. Aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen. Die restlichen Petersilienblätter von den Stängeln zupfen und hacken. In reichlich Butter aufschäumen.

5. Die Nockerln anrichten. Die Petersilienbutter darauf verteilen. Etwas Parmesan darüber reiben.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis