Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 31. Jänner 2022

Pikante Knusperstangen

Zutaten für 12 Stück:

25 dag griffiges Mehl
1 EL Olivenöl
Zucker
Salz
1/2 Würfel Germ (2 dag)
ca. 1/8 l lauwarmes Wasser
getrockneter Rosmarin und Thymian

Zubereitung:

1. Die Germ im Wasser auflösen. Öl und eine größere Prise Zucker einrühren. Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und die aufgelöste Germ in die Mulde gießen. Mit Mehl bestreuen. Mit einem Hangerl zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis das Dampfl Risse zeigt.

2. Dampfl, Mehl und etwas Salz zu einem glatten Teig verkneten. Nochmals zugedeckt gehen lassen.

3. Rosmarin und Thymian im Mörser zerbröseln und unter den Teig kneten. Den Teig in zwölf gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 12 bis 15 cm langen Stangen rollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Wasser bestreichen und mit Mehl bestauben.

4. Im 250 Grad heißen Backrohr acht bis zehn Minuten backen.

Tipp: Als Alternative den Teig in drei Stücke teilen, zu dünnen Fladen ausrollen. Auf ein befettetes Blech legen, mit Olivenöl bestreichen und mit Meersalz bestreuen. Bei 220 Grad etwa zehn bis zwölf Minuten knusprig braun backen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis