Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 11. März 2022

Topfengolatschen

Zutaten für 20 Stück:

1/2 kg Mehl
1 Würfel Germ (4 dag)
Zucker
1 Prise Salz
3 Dotter
1 Ei
20 dag Butter
40 dag Topfen
ca. 1/4 l lauwarme Milch
2 EL Sauerrahm
Rum
1 unbehandelte Zitrone
1 Glas Powidl

Zubereitung:

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken.
Die Germ in die Mulde bröseln und mit 2 dl Milch verrühren.
Etwas Mehl darüberstreuen. Zugedeckt gehen lassen, bis das Dampfl Risse zeigt.

2. 3 EL Zucker, 2 Dotter, 1 Prise Salz und die zerlassene Butter dazugeben, zu einem glatten Teig verkneten. Wenn nötig, die restliche Milch einarbeiten. Zugedeckt etwa eine halbe Stunde gehen lassen.

3. Den Topfen durch ein Sieb streichen. Mit Sauerrahm, 2 bis 3 EL
Zucker, dem Ei, etwas Zitronensaft und -schale verrühren. Den
Powidl mit etwas Rum glatt rühren. Den Teig nochmals kurz kneten
und gehen lassen. Zu einem Rechteck ausrollen und in 20
Quadrate von 10 x 10 cm schneiden.

3. Die Teigstücke mit Dotter bestreichen. In die Mitte etwas
Topfencreme geben und einen Tupfen Powidl daraufsetzen. Die
Ecken der Quadrate nach innen schlagen, sie sollen sich aber
nicht berühren. Die Teigecken mit Dotter bestreichen.

4. Die Golatschen auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Im
200 Grad heißen Backrohr knapp 30 Minuten backen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis