Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 7. Februar 2022

Schokokuchen aus dem Kühlschrank

Zutaten:

1/4 kg Zartbitter-Schokolade
1/4 kg Butter
2 EL Staubzucker
2 Eier
15 dag gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
Orangenlikör oder Rum
12 Butterkekse (Leibniz)

Zubereitung:

1. Den Boden und die Seiten einer nicht zu großen Kuchenform mit neutralem Öl einfetten und mit Klarsichtfolie auskleiden. Die Schokolade in Stücke brechen und über Dunst schmelzen. Mit einem Stamperl Orangenlikör bzw. Rumwürzen. Abkühlen lassen.

2. Die Kekse in 2x2 cm große Stücke schneiden. Die Eier trennen. Die Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Die zimmerwarme Butter schaumig schlagen. Zuerst Staubzucker, dann nacheinander die zwei Dotter unter die Butter schlagen. Anschließend Mandeln und abgekühlte, aber noch flüssige Schokolade unterziehen. Nun noch den Schnee unter die Schokomasse heben.

3. Die klein geschnittenen Kekse vorsichtig unterheben. Die Masse in die Kuchenform füllen und glatt streichen. Mit Folie abdecken. Mindestens vier Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Aus der Formstürzen. Die Folie abziehen. Mit einem heißen Messer die Schokolade glätten. Mit Staubzucker bestreuen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis