Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 9. März 2022

Wallerfilets mit Krenkruste

Zutaten für 4 Personen.

70 bis 80 dag Wallerfilets ohne Haut
15 dag Butter
Süß-scharfer Senf bzw. Dijon- und Kremser Senf
ca. 4 EL Kren
ca. 3 EL Semmelbrösel frisch gerieben
Öl
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie
beim Verarbeiten weich ist. Wenn Sie süß-scharfen Senf haben,
nehmen Sie etwa 5 EL. Ansonsten mischen Sie 2 EL scharfen
Dijon-Senf mit 3 EL Kremser-Senf. Den Kren reiben.

2. Die Butter cremig rühren. Senf untermengen.
Kren und Brösel unter die Senfbutter rühren. Die Paste auf
ein Stück Butterbrotpapier geben und zu einer Rolle mit 3 cm
Durchmesser formen. Die Papierenden zusammen drehen und
die Butterrolle im Kühlschrank etwa eine Stunde fest werden
lassen. Dann in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

3. Die Fischfilets in acht Stücke teilen. Die dünneren Teile in etwas
größere, die dickeren in kleinere Stücke schneiden. Etwas Öl in einer
großen Pfanne erhitzen und die Fischstücke je nach Dicke
zwei bis vier Minuten auf beiden Seiten anbraten. Salzen und
pfeffern. Auf ein Backblech setzen. Die Krenbutter auf den Fischen
verteilen. Die Fische unter dem Grill etwa drei Minuten überbacken. Mit
Petersilienerdäpfeln servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis