Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheVerkaufs-Rekord: Fahrräder in Österreich immer beliebter

Noch nie wurden in Österreich so viele Fahrräder wie vergangenes Jahr verkauft. Die Nachfrage war so groß, dass es zu langen Wartezeiten bei der Lieferung kommt. Immer beliebter werden auch E-Bikes.

© (c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)
 

Fahrrad-Fahren wird immer beliebter. Die Corona-Pandemie hat im Jahr 2020 dazu beigetragen, dass sich noch mehr Menschen ein Fahrrad kauften. Noch nie wurden in Österreich so viele Fahrräder verkauft wie im Jahr 2020. Insgesamt waren es in Österreich mehr als 496.000 verkaufte Fahrräder.

Mehr als 50.000 zusätzlich verkaufte Fahrräder

Im Vergleich sind das um etwa 50.000 verkaufte Fahrräder mehr als 2019. Das wäre so, als ob sich in Kapfenberg und in Leoben jede Person ein Fahrrad gekauft hätte. Besonders beliebt sind E-Bikes. Fast jedes 2. neue Fahrrad in Österreich ist ein E-Bike, also ein Fahrrad mit elektrischem Antrieb.

Fabriken überlastet

Die Fahrrad-Hersteller waren mit der großen Nachfrage überfordert. Wegen Corona konnten die Fabriken nicht so viele Fahrräder und Ersatz-Teile produzieren wie sonst. Dies wirkt sich bis heute aus. Bis die Produktion wieder normal läuft, wird es noch ein bisschen dauern. Viele Menschen warten daher länger auf ihr Fahrrad.

Viel Arbeit in den Fahrrad-Werkstätten

Weil Fahrräder immer beliebter werden, haben auch die Fahrrad-Werkstätten mehr Arbeit. Es ist wichtig, sein Fahrrad regelmäßig überprüfen zu lassen.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren