Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Investor Siegfried Wolf übernimmt MAN-Werk in Steyr

Dem MAN-Werk in Steyr in Oberösterreich drohte die Schließung. Dadurch hätten alle Mitarbeiter dort ihre Arbeit verloren. Aber jetzt hat sich das deutsche Unternehmen MAN mit dem Investor Siegfried Wolf geeinigt und verkauft das Werk an ihn. Dadurch bleiben die meisten Arbeitsplätze erhalten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/FOTOKERSCHI.AT/W. KERSCHBAUM
 

Derzeit arbeiten noch 1.900 Menschen im Werk in Steyr. Wolf will 1.400 davon behalten. Damit sind rund 3 Viertel der Arbeitsplätze gerettet. Das MAN-Werk in Steyr existiert schon seit über 100 Jahren.

Erklärung: MAN

Die Firma MAN ist ein großer deutscher Hersteller von Nutzfahrzeugen, also von LKWs und Bussen. Wegen der Corona-Krise verkauft MAN weniger Fahrzeuge. Deshalb will MAN viel Geld einsparen und dafür Arbeitsplätze streichen. Dafür soll auch das Werk geschlossen oder verkauft werden.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren