Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-Ampel zeigt in vier Bezirken in Österreich die Farbe Rot

Die Corona-Ampel in Österreich zeigt zum ersten Mal die Farbe Rot: In 4 Bezirken in Oberösterreich, Salzburg und Tirol herrscht damit die höchste Gefahr, sich mit dem Corona-Virus anzustecken. Damit gelten nun auch strengere Corona-Regeln. In Tirol muss man sich künftig als Gast in einem Lokal registrieren. Und es dürfen nur noch weniger Besucher in Pflegeheime und Krankenhäuser kommen.

© APA
 

Wahrscheinlich werden die Corona-Regeln auch in ganz Österreich bald wieder strenger werden. Gesundheitsminister Rudolf Anschober glaubt, dass das schon in den kommenden Tagen geschehen wird. Damit soll ein kompletter Lockdown verhindert werden.

Erklärung: Corona-Ampel

Die Corona-Ampel ist keine echte Straßen-Ampel. Es ist ein Bewertungs-System für die Regionen in Österreich. Die Corona-Ampel zeigt nämlich, wie gefährlich es ist, sich mit dem Corona-Virus anzustecken. Sie besteht aus 4 Farben: Grün, Gelb, Orange und Rot. Grün bedeutet niedriges Corona-Risiko, Rot bedeutet sehr hohes Corona-Risiko.

Erklärung: Lockdown

Bei einem Lockdown werden in einem Land oder in einer Region das wirtschaftliche und öffentliche Leben eingeschränkt. Dabei können Geschäfte, Schulen und Restaurants geschlossen werden. Es kann aber auch Ausgangssperren geben. Damit sollte die weitere Ausbreitung des Corona-Virus verhindert werden.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren