AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

OMBUDSMANNWenn der „große Bruder“ ein Auge auf die Nachbarn wirft . . .

Eine sogenannte „geregelte Videoüberwachung“ kann unter bestimmten Umständen erlaubt sein. Der Experte erläutert, worauf bei der Installierung zu achten ist und was auf jeden Fall verboten ist.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Überwachung des höchstpersönlichen Lebensbereichs ist unzulässig
Die Überwachung des höchstpersönlichen Lebensbereichs ist unzulässig © Illustration: Sinisa Pismestrovic
 

In der Wohnhausanlage unseres Lesers wurde bei Kraftfahrzeugen immer wieder die Luft ausgelassen. Also griffen Betroffene zur Selbsthilfe und installierten eine Videoanlage, um die Täter zu überführen. „Ist es erlaubt, bei einem Wohnhaus den Vorplatz zu filmen?“, fragt sich deshalb ein Bewohner der Anlage.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren