Das sei ein "provokativer Test" gewesen, der die friedliche Nutzung des Weltraums bedrohe. Dies erinnere daran, dass Russland eine Gefahr "für unsere nationale Sicherheit darstellt".

Von China gehe ebenfalls eine Bedrohung aus. "Auch China entwickelt offensive Weltraumwaffen, und beide Nationen sind dabei, ihre Fähigkeiten zu verbessern", schrieb Wallace. Deshalb sei es wichtig, dass die britische Regierung derzeit ihre Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik überprüfe.