Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Doping-Anklage gegen Ex-ÖSV-Trainer Mayer erhoben

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat im Zuge der "Operation Aderlass" eine weitere Anklage erhoben. Der langjährige ÖSV-Trainer Walter Mayer, der im Zuge der Ermittlungen im Oktober 2019 kurzfristig festgenommen worden war, wurde wegen Dopingvergehen und Beitrags zum Sportbetrug angeklagt, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

© APA
 

Ihm wurde vorgeworfen, dass er zwischen Sommer 2012 und April 2019 verschiedene Sportler mit verbotenen Wirkstoffen - darunter EPO, Wachstumshormone und anabole Substanzen - versorgt haben soll. Laut den Ergebnissen des Ermittlungsverfahrens soll er unter anderem die ehemaligen Langläufer Johannes Dürr und Harald Wurm, eine Marathonläuferin und zuletzt einen Triathleten versorgt haben.

Bei Dürr und bei Wurm soll er außerdem auch die Methode des Blutdopings angewandt haben, hieß es seitens der Anklagebehörde. Die Hauptverhandlung gegen Mayer vor dem Landesgericht Innsbruck wurde für den 19. Februar anberaumt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren