Hälfte aller Nordkoreaner laut UNO unterernährt

Fast die Hälfte aller Nordkoreaner sind einem neuen Bericht des zuständigen UN-Sonderberichterstatters zufolge unterernährt. Dabei handle es sich um rund elf Millionen Menschen, sagte Sonderberichterstatter Tomás Ojea Quintana am Dienstag einem Komitee der UN-Vollversammlung in New York. Schuld daran sei vor allem die fehlgeschlagene Wirtschafts- und Agrarpolitik der nordkoreanischen Regierung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

140.000 Kinder seien in diesem Jahr von Unterernährung betroffen, 30.000 von ihnen hätten deswegen ein erhöhtes Todesrisiko.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.