Warten auf Obduktionsergebnis nach Bluttat in Neunkirchen

Nach der am Mittwochabend entdeckten Bluttat an einer 70-Jährigen in einer Wohnung in Neunkirchen ist das Motiv bisher weiter unklar. Das Ergebnis der von der Staatsanwaltschaft beauftragten Obduktion werde es erst nach dem Wochenende geben, teilte NÖ Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Freitagnachmittag mit. Die Ermittlungen der Kriminalisten dauerten an.

 

Mit dem Obduktionsergebnis und der Auswertung der Spuren sei "frühestens kommende Woche" zu rechnen, sagte Schwaigerlehner. Die Ermittler des Landeskriminalamtes Niederösterreich setzten indes ihre Erhebungen zu der Gewalttat fort, u.a. auch im Umfeld des Opfers. Die 70-Jährige hatte nach Polizeiangaben allein in der Wohnung in Neunkirchen gelebt.

Eine Bekannte hatte sich Sorgen gemacht, weil sie tagelang nichts von der Frau gehört hatte. Als sie Mittwochabend nachschaute, fand sie die Tote, die laut Schwaigerlehner mehrere Stichverletzungen aufwies.

Kommentieren