Oberösterreicherin Wincor dirigiert Mutis Jugendorchester

Die Oberösterreicherin Katharina Wincor dirigiert am heutigen Donnerstagabend das von Riccardo Muti gegründete Jugendorchester "Luigi Cherubini" in Ravenna. Die 22-Jährige leitet die "Aida" in Form eines Konzerts, das am Ende der dritten Ausgabe der "Italian Opera Academy" im Teatro Alighieri von Ravenna aufgeführt wird.

 

Wincor ist eine der fünf jungen Dirigenten, die Muti unter 600 Kandidaten für seinen Ausbildungskurs "Italian Opera Academy" gewählt hat, berichteten italienische Medien. Sie ist die jüngste unter den Musikern, die an Mutis Sommerkurs für Dirigenten und Opernsänger teilgenommen haben.

Wincor studierte seit ihrer Matura 2014 am Musikgymnasium Linz Orchesterdirigieren an der Musikuniversität Wien bei Mark Stringer. Außerdem ist sie seither Sängerin im Arnold Schoenberg Chor und seit 2016 ständige Assistentin des musikalischen Leiters Erwin Ortner.

Muti betonte, ein Operndirigent müsse sich nicht nur um das Orchester, sondern auch um die Opernsängern kümmern. "Viele Dirigenten überlassen die Opernsänger sich selbst. Damit fasst der Regisseur immer mehr Fuß. So erleben wir das Desaster, das wir heute immer wieder erleben. Ich bin nicht gegen die Regie. Regisseur Giorgio Strehler pflegte zu sagen: Der Dirigent ist der wahre Opernregisseur", so Muti im Interview mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Donnerstag.

Kommentieren