Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trotz Niederlage in WienTeam HC Strache will in Oberösterreich antreten

Trotz Wahl-Niederlage in Wien plant der Ex-Vizekanzler ein Antreten des Team HC bei der Landtagswahl in Oberösterreich. Aber nicht mit ihm als Spitzenkandidat.

Strache will mit seiner Partei auch in Oberösterreich antreten
Strache will mit seiner Partei auch in Oberösterreich antreten © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Obwohl Heinz-Christian Strache den Einzug in den Wiener Gemeinderat deutlich verpasst hat, will der ehemalige Vizekanzler seine politische Karriere nicht beenden.

Wie er in einem Interview Puls 24" ankündigt, will das Team HC Strache auch bei der Landtagswahl in Oberösterreich 2021 antreten. Als Spitzenkandidat wird Strache aber nicht zur Verfügung stehen. "Ich werde als Parteichef das dortige Team in Oberösterreich und die dortigen Kandidaten unterstützen, ehrenamtlich", sagt Strache.

Außerdem sieht er die Verantwortung für die Spesen-Affäre nicht bei sich, sondern bei Kreisen innerhalb der FPÖ, auch bei Klubobmann Herbert Kickl: "Ich gehe davon aus, dass Dominik Nepp, aber auch andere, informiert gewesen sind von diesem falschen Spiel und ihre Machtspiele und Intrigen darauf aufgebaut haben."

"Der Herr Ex-Sicherheitsmann hat ja ein gutes Verhältnis
– auch nach meinem Rücktritt – nicht nur zu dem Herrn Nepp gepflegt, sondern auch zu anderen freiheitlichen Politikern, und davor auch zu Herbert Kickl", sagt Strache im Interview, das am Abend ausgestrahlt wird.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bodensee
1
3
Lesenswert?

aha....was dieses "Gebilde" in Zukunft will.......

.....interessiert aber nicht einmal meinem entsorgten Biomüll.

Amadeus005
0
15
Lesenswert?

Liebe Medien - fokussiert Euch auf das Wesentliche

HC kann in den Medien wieder auftauchen, wenn sie von seinem Gerichtsverhandlungen berichten.
Ansonsten ist er ziemlich unbedeutend und sollte nicht gehypt werden.

Ragnar Lodbrok
0
0
Lesenswert?

THC

Tetrahydrocannabinol,eine psychoaktive Substanz, die zu den Cannabinoiden zählt. Der Substanz wird eine berauschenden Wirkung zugesprochen.  Passt doch zu Strache wie die Faust auf's Auge...

funandmore
2
19
Lesenswert?

Warum

Warum gibt man diesem Typen nach wie vor soviel Gelegenheiten sich zu präsentieren... OE24.tv Interview Fellner Strache nach der Wahl... Zugegeben dieser Sender bzw. dieses Medium ist unter jeder Kritik, aber ein paar Wahnsinnige schauen das trotzdem...

LOEWEGRAZ
3
33
Lesenswert?

3.3 Prozent

Jetzt willl er die 3.3 Prozent in Wien auch noch als Erfolg verkaufen . Weil er ja so viel weniger Budget als die anderen zur Verfügung hatte. Die Linkspartei und die Spaßfraktion Bier haben fast ohne Geld und auch ohne Teilnahme an unzähligen Fernsehdepatten 2 bzw 1.8 % der Stimmen erreicht. Wie blöd kann man (Mann) eigentlich sein.

Peterkarl Moscher
1
43
Lesenswert?

Spesen Heinzi

Er ist weg und ist schon wieder da, ich glaube wir werden
Corona eher besiegen als den unbedingten Wunsch vom
Spesen Heinzi wieder an öffentliche Gelder zu kommen. Nicht
die Sorge um seine Wähler treibt ihn an sondern das Geld was
man braucht ohne zu arbeiten. Berufsverbot für solche
Straftäter und Möchtegern Politiker !

contax
1
37
Lesenswert?

Bin schon weg ...

... bin wieder da ... bin schon weg ... bin wieder da ... "Und täglich grüßt das Murmeltier"

Lodengrün
1
25
Lesenswert?

Mach 2 Tagen

kann man dieses Konterfei vom Netz nehmen. Seine Gebärden die an die berühmte Rede im Bürgerbräukeller erinnern brauchen wir nicht. Aber bitte Fotos nicht mit jenen von Kurz, Kickl, Vilimsky oder Trump ersetzen.

blackpanther
2
45
Lesenswert?

Realitätsverlust

Leidet dieser Selbstdarsteller und Egomane an Realitätsverlust? Anders ist das nicht mehr zu erklären. Selbst in seinem Wien hat er in manchen Bezirken sogar weniger Stimmen als die Bierpartei bekommen. Oder hat er schon solche Angst vorm Häfn, dass er panisch eine politische Immunität sucht? Sein sinnloses Poltergeschrei interessiert, wie er in Wien gesehen hat, ja wirklich niemanden mehr.

Patriot
1
61
Lesenswert?

Es ist eine Frechheit, dass das Team HC Strache nach der Wien-Wahl 350.000 Euro pro Jahr an Parteienförderung geschenkt bekommt!

Die Parteienförderung gehört in ganz Österreich völlig neu geregelt.
Es ist ein Wahnsinn, wie sich alle Parteien an unserem Steuergeld bedienen!

wintis_kleine
1
31
Lesenswert?

@Patriot

Sie sagen es richtig: "alle Parteien"

Civium
2
31
Lesenswert?

Grad den werns brauchen die

Oberösterreicher .

Bitte gor schen!!!

georgXV
2
26
Lesenswert?

???

demnächst wird der Spesenheinzi ein Kunde des AMS sein und dann LEIDER auf Kosten von uns Steuerzahlern weiter durchgefüttert werden.

Peterkarl Moscher
1
18
Lesenswert?

Spesen Heinzi

Nein ich habe für den Spesen Heinzi einen tollen Job:
Er wird Bürgermeister von Minimundus Klagenfurt, wär das
was lieber Spesen Heinzi???????

levis555
2
25
Lesenswert?

Der glaubt, weil die dumpfe Masse ihm am Aschermittwoch immer soo applaudiert hat,

wird sie es auch bei den Wahlen tun. Wenn er sich da nur nicht täuscht!
Bis auf Einzeller sollen ja alle Lebewesen über die Fähigkeit des Lernens verfügen...

Armergehtum
4
27
Lesenswert?

Diese Art von Vorpreschen erinnert an die dunkelsten Stunden unserer Geschichte

Damals stand dem Volk das Wasser bis zum Hals und dann kam die schwachsinnige Ansprache: wollt ihr den totalen Krieg...
Es ist den damaligen Ereignissen natürlich nicht gleichzusetzen, aber in die Enge gedrängte reagieren manchmal aggressiv nach dem Motto: Augen zu und durch.
Merkt der HC nicht, zu welch lächerlicher Figur er wurde?

wintis_kleine
1
23
Lesenswert?

Nunja

8 Möglichkeiten hat er ja noch um sich "unvergesslich" zu machen. Hoffentlich ist dann wenigstens Schluss mit der Selbstinzinierung dieser endlos überschätzten Expolitikers und auch die Medien begraben ein für alle Mal seine verbalen Fladulenzen in den Katakomben des Archivs.

stierwascher
4
18
Lesenswert?

Selbstzerstörungstrieb

Das Verhalten erinnert dramatisch an einen Selbstzerstörungstrieb. Weil nichts mehr erreicht werden kann, wird alles, was einst wichtig, lieb und teuer war, mit in den Abgrund gerissen.
Die Freiheitlichen in Oberösterreich sind aus einem anderen Holz geschnitzt, da wird sich Strache die Zähne ausbeißen. Die konnten sich mit der in Wien beheimateten Starinszenierung nie anfreunden.

Expat
2
44
Lesenswert?

Strache ist wie eine Made .....

Ständig auf der Suche nach Geldquellen die dann von IHM angezapft werden können.

petrbaur
2
17
Lesenswert?

Haha

Hät er dann plötzlich seinen hauptwohnsitz in oö gehabt?

tannenbaum
3
26
Lesenswert?

Jetzt

gibt Der noch immer keine Ruhe! Ich habe mich schon so gefreut, dass ich diesen Spesenritter nicht mehr jeden Tag in den Medien sehen muss. Anscheinend kann uns nur mehr eine unabhängige Justiz vor diesem Menschen retten! Das kann aber noch dauern.

vandiemen
2
17
Lesenswert?

Das klingt...

..HC St. Rache!

Nixalsverdruss
2
58
Lesenswert?

Wieder ist in China ein Sack Reis umgefallen...

Hören Sie bitte auf, diesem Selbstdarsteller andauernd eine Bühne zu geben! Er hat es sich selbst vermasselt - die Sache wird in einem Ausschuss aufgearbeitet - es wird, so SPÖ will - auch ein Ergebnis präsentiert werden...
Das war es für Strache! Damit ab ins Privatleben, alles Gute und liebe KLEINE ZEITUNG: Hören sie einfach auf, über jede Flatulenz von Strache zu berichten!

georgXV
1
17
Lesenswert?

bitte NICHT vergessen !!!

auch Boris Beckers Weiber- und Pleitegeschichten interessieren keinen Menschen und dennoch wird über ihn fast wöchentlich in Print und TV-Medien berichtet.
Genauso werden wir LEIDER auch weiterhin von HC hören und sehen.

fwf
3
43
Lesenswert?

Ja net !

Herrn HC braucht keiner in OÖ !

ronny999
5
17
Lesenswert?

Recht hat er -

dann nimmt Pack dem Pack wieder Stimmen ab - und der OÖ FPÖ Chef Istanbul ein wirklicher ......

 
Kommentare 1-26 von 47