LeitartikelDas Bauchgefühl spricht gegen Gratistests für Ungeimpfte und 2G-Plus-Regeln. Vernünftig sind sie trotzdem.

Sollen Ungeimpfte Corona-Tests selber zahlen? Sollen sich dreimal Geimpfte noch zusätzlich testen müssen? Antworten aus dem Bauch heraus sind nicht immer die besten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Allein dieses Jahr wird Österreich 1,6 Milliarden Euro für Corona-Tests ausgegeben haben. Das ist ein Haufen Geld – annähernd so viel, wie die Republik im Jahr für das Justizsystem ausgibt.

Kommentare (21)
stprei
0
2
Lesenswert?

Selbstbehalt

Muss ja nicht die vollen Kosten umlegen, da die Allgemeinheit hier durchaus ein übergeordnetes Interesse hat, das sich auch in einem Beitrag aus dem Steuertopf wiederspiegeln kann. Aber ein Beitrag in Höhe der Rezeptgebühr erscheint durchaus denkbar, zumal es auch noch die Möglichkeit für (gratis) Tests beim Arbeitgeber gibt (dort wo es wirklich notwendig ist) und auch in den Schulen ein strenges Testregime gefahren wird.

Das alles muss aber unter der Einschränkung stehen, dass überall einmal flächendeckend 2G gilt, wenn es nicht um die absolute Grundversorgung (Lebensmittel, Hygienebedarf, medizinische Versorgung) geht. Dass die Mehrheit trotz ihres Beitrags zum Impfangebot auch noch die Kosten der Impfverweigerer gänzlich abdeckt und ihnen über die Gratistests die uneingeschränkte Teilnahme am öffentlichen Leben ermöglicht, ohne dass von diesen selbst ein solidarischer Beitrag oder auch nur ein Funken Einsicht kommt, kann man nicht argumentieren.

Das ist übrigens auch in anderen Ländern gängig: Test bei Symptomen sind gratis, Tests mit Impfung sind gratis, Tests ohne Impfung um ins Kino oder ins Gasthaus zu gehen kosten etwas.

sam125
0
1
Lesenswert?

Bauchgefühl spricht gegen Gratistests!!

Sobald die Impfpflicht für ALLE kommen wird,müsste das Gratis testen vorbei sein!! Und jeder der nicht geimpft ist müsste ihn dann selbst bezahlen müssen,wenn er/ sie einen Test benötigt!!! Denn es gibt zum Schutz gegen Corona eine Impfung und wer sich nicht impfen lassen will muss eben für einen Test bezahlen und Schluss ist es mit dem teuren Testen der uns teurer wie das Inpfen kommt und Milliarden von Euros verschlingt!

Ragnar Lodbrok
1
1
Lesenswert?

Aus für Gratistest für Alle!

Denn wer geimpft ist, braucht sich keine Gedanken über eine Intensiv machen - und darum geht es.

Leopias
0
2
Lesenswert?

Henne Ei Problem

Ich stimme Ihnen zu, die Impfung hilft die Wahrscheinlichkeit des schweren Verlaufs zu minimieren. Solange aber so viele ungeimpft sind, werden auch die geimpften Positiven rauszufischen sein. Denn sie können die ungeimpfte Population auch als Geimpfte auf eine Intensivstation bringen. Da kommt die Solidarität mit den Ungeimpften ins Spiel.
Lösungsansatz --> mehr Geimpfte, weniger Testnotwendigkeit. Wie man das allerdings schafft ist mir schleierhaft, wenn ich mir ansehe wie verfahren die Impfgegnerschaft mittlerweile freiwillig in ihrer Ecke steht.

stprei
0
0
Lesenswert?

Gratis

Ein Gratis-Testsystem bei Symptomen kann man ja aufrechthalten. Das ist aber eine so geringe Menge, dass man das in Apotheken und mit einem zentralen Labor locker abwickeln kann. Dafür braucht man keine hunderten Millionen.

Zumal auch Impfungen wesentlich günstiger kommen als regelmäßiges Testen.

jorg
12
16
Lesenswert?

Schaut nach Italien

Ab Oktober 3g in Öffis und zur Arbeit - innerhalb kurzer Zeit über 80% Impfquote!
Ö testet 12xso viel wie Deutschland - Deutschland hat weniger Fälle!
Bei uns glauben die Leute weil sie getestet sind sind sie auch sicher!
Also Tests ab sofort kostenpflichtig und notwendig für Öffis und die Arbeit!!!

lucie24
0
2
Lesenswert?

Das Bauchgefühl und der Hausverstand

zählen bei Covid ohnehin nicht.

Baldur1981
37
29
Lesenswert?

!!

2 G Plus ist doch sinnlos. Langsam sollte man erkennen, dass die Dauertesterei nichts bringt. Geimpfte mit Testpflichten zu quälen, ist kontraproduktiv und sinnlos.

EvilC
18
31
Lesenswert?

Nicht das Bauchgefühl …

spricht gegen Gratistests für Ungeimpfte sondern die Staatskassa. Überall wird eingespart aber dafür haben wir offensichtlich genug Geld. Es fördert nur den Unwillen sich impfen zu lassen. Den meisten gehts nicht um mögliche Folgen, es geht ihnen ums recht haben. Wer raucht, trinkt (sieht man auf den Demo Videos) und vollprozessierte Lebensmittel isst braucht mir nicht erzählen das er Angst um seine Gesundheit hat.

AlbertP
0
1
Lesenswert?

Wenn wirklich jemand

Angst um seine Gesundheit hat wegen der Corona Impfung, dann kann er sich ja frei kaufen. Dann ist die Bußzahlung eine Investition in seine Gesundheit.

waggef
19
5
Lesenswert?

Alles falsch gemacht…

… haben Kurz und Co! Am schlimmsten ist die schlechte Infrastruktur bzgl. Testauswertung. Was bringt ein PCR-Test, wenn man länger als 24 h warten muss? In jedem Bundesland muss es mind. 1 Testlabor geben! Nur dann bin ich als 3-fach Geimpfter bereit, mich testen zu lassen!

dude
34
25
Lesenswert?

Sehr geehrter Herr Renner!

Gerade gestern hat der neue Herr Bundeskanzler in seinem großen Antrittsinterview von der Deeskalation der Worte gesprochen und auch versprochen dies in der Regierung durchzusetzen! Er hat auch den Fehler von überzogen harten Worten eingesehen. Sehr bemerkenswert!
Und jetzt schreiben Sie oben "...wer sich mutwillig nicht impfen lassen will..."
Ist das notwendig, bei einer angekündigten Abrüstung der Worte seitens der Bundesregierung? ich denke, nicht!

rb0319
3
5
Lesenswert?

@dude

Soweit ich weiß gilt in Österreich noch immer die Pressefreiheit. Wenn Se so sehr uf Message Control stehen, sollten Sie nach Polen, Ungarn, oder China auswandern. Dort werden Sie geholfen.

griesbocha
15
52
Lesenswert?

Das Virus grassiert ohnehin unaufhaltsam.

Und wären alle geimpft, wären die Tests großteils überflüssig.

Eine Herdenimmunität wäre dann mit Hilfe Genesener schnell erreicht, das Virus relativ zahnlos.
Man kann schließlich nicht ewig so weitertesten und durchwurschteln.

dude
10
22
Lesenswert?

Da sind Sie aber sehr zuversichtlich, lieber griesbocha,

...dass mit einer sehr, sehr hohen Impfquote die Tests größtenteils überflüssig wären. Es wäre zu schön, wenn wir durch diese Impfung die berühmte Herdenimmunität zustande brächten. Ich fürchte, es wird leider nicht gelingen!
Wir werden in den nächsten Wochen die Wirksamkeit der Impfung beinhart vor Augen geführt bekommen. Wir haben einen Lockdown für ungeimpfte Mitbürger. Sie dürfen zwar zur Arbeit, aber dafür müssen sie permanent getestet sein. Vom organisierten Freizeitvergnügen sind sie ausgeschlossen. Somit haben jene Menschen, die sich am öffentlichen und gesellschaftlichen beteiligen dürfen, eine annähernd 100%ige Impfquote.

Lassen wir uns überraschen was bis Weihnachten oder Silvester passiert. Ich hoffe, es wird nicht zu dramatisch!

rb0319
1
4
Lesenswert?

@dude

Nachdem viele im Handel sich weigern den 2G-Nachweis zu kontrollieren ist das leider nur Wunschdenken.

griesbocha
14
17
Lesenswert?

Dude, denkst du ernsthaft, die Ungeimpften bleiben zu Hause?

Man lacht.

rb0319
1
1
Lesenswert?

Demonstranten

Vor allem die Demonstranten!

excalibur
31
40
Lesenswert?

Das Kopfgefühl sagt mir...

dass man als Geimpfter oft völlig ahnungslos das Virus quer durchs ganze Land trägt, ohne es zu realisieren. Plötzlich gehen dann die Zahlen wieder durch die Decke. Die Impfung vermittelt ein trügerisches Gefühl von Sicherheit; sporadische Tests wären sinnvoll.

lapinkultaIII
24
34
Lesenswert?

Die Vernunft sagt mir

daß ich als Geimpfter ein deutlich geringeres Risiko habe, mich zu infizieren. Also habe ich auch ein deutlich Geringeres Risiko, das Virus (deutlich kürzere Zeit als ein Ungeimpfter) weiter zu geben.

Testen lasse ich mich auch jetzt schon trotzdem - und bin absolut dafür, daß die Tests für ungeimpfte endlich kostenpflichtig werden. Wie schon an anderer Stelle geschrieben:

"Wenns im Börserl brennt, wird zur Impfung grennt"

rb0319
0
4
Lesenswert?

@lapinkultall

Volle Zustimmung! Zusätzlich kann man noch ergänzen, dass nur ein geringer Teil der geimpften Infizierten intensivmedzinische Betreuung benötigt, und darauf kommt es schlussendlich an. Je mehr sich impfen lassen, desto schneller können so gravierende Maßnahmen wie Lockdowns beendet werden.