ORF-SommergesprächeFünf Fragen, die Herbert Kickl heute beantworten sollte

Herbert Kickl beschreitet heute sein erstes ORF-Sommergespräch. Fünf Themen, über die der noch relativ neue FPÖ-Chef reden sollte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FPÖ-Chef Herbert Kickl
FPÖ-Chef Herbert Kickl © APA/GEORG HOCHMUTH
 

1 Befürchten Sie, dass Ihnen die ÖVP in Sachen Migration das Wasser abgräbt?

Seit dem jüngsten Vormarsch der Taliban in Afghanistan fährt die ÖVP einen besonders harten Kurs im eigentlichen Kernthema der FPÖ. Von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Innenminister Karl Nehammer abwärts stellt sich die Kanzlerpartei gegen die EU-Kommission und viele Mitgliedsländer wie Deutschland und Frankreich. Politologe Peter Filzmaier nannte das Vorgehen am Wochenende eine "bewusste Strategie", der FPÖ keinen Platz zum Überholen zu lassen. Kickl könne "nichts mehr sagen, was nicht Kurz schon vor ihm gesagt hätte", so Filzmaier.

2 Wie sollen wir die Delta-Variante einbremsen?

Laut und dagegen war die FPÖ in den letzten eineinhalb Jahren, wenn es um das Pandemiemanagement der Regierung ging, egal wie streng oder locker die gerade geltenden Maßnahmen waren. In den vergangenen Monaten inszenierte sich Kickl zunehmend als "Schutzpatron der Ungeimpften". Er habe zwar nichts dagegen, wenn sich jemand impfen lasse, stellt sich aber gegen jede Form von Druck auf Ungeimpfte und zweifelt an der Wirksamkeit der Vakzine. Wie er angesichts steigender Zahlen, der saisonalen Verlagerung des Lebens in Innenräume und der erwiesenen Wirkung der zugelassenen Impfstoffe durch den Herbst kommen möchte, sollte Kickl am Abend beantworten können.

3 Wie wollen Sie die Klimakrise bewältigen?

Auch an der Klimapolitik der Regierung lässt die FPÖ kein gutes Haar. Die für 2022 geplante CO2-Bepreisung bezeichnete Kickl als "Abzocke" vor dem Hintergrund, dass es mit der NoVA, der Mineralölsteuer und der motorbezogenene Versicherungssteuer, de facto bereits drei CO-Steuern gäbe. In Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen sieht er gar einen "Propagandisten einer beinharten Klima-Diktatur". Gerade der heurige Sommer hat mit Waldbränden und Überflutungen gezeigt, wohin die Reise geht. Welche Lösungen hat die FPÖ dafür?

4 Fundamentalopposition oder Koalitionsneuauflage?

Angesichts der oben genannten Punkte stellt sich die Frage, wo sich die FPÖ nach der nächsten Nationalratswahl sieht. Seit dem Abgang von Norbert Hofer an der Parteispitze baut Kickl eine große verbale Mauer insbesondere zur ÖVP. Die FPÖ hat mittlerweile mehrmals betont, keine Koalition mehr mit der ÖVP unter Sebastian Kurz einzugehen. Fühlt sich Kickl in der Oppositionsrolle gar zu wohl für eine Regierungsbeteiligung?

5 Wie ist das Klima in der Partei?

Daran, dass Hofer Anfang Juni endgültig das Handtuch geworfen hat, hat auch Kickl einen gewissen Anteil. Er lasse sich nicht nicht jeden Tag ausrichten, dass er fehl am Platz sei, schrieb Hofer in der Rücktrittsaussendung in Anspielung auf unzählige Sticheleien Kickls in den Wochen davor. Dass Ende September nun ausgerechnet Manfred Haimbuchner in Oberösterreich die erste Wahl nach Hofer schlagen muss, ist nicht unkurios. Schließlich galt Hofer mit Haimbuchner als Gemäßigter an der Spitze der Freiheitlichen. Wenn Kickl heute nicht darüber spricht, ob und wie sich die Bundespartei im Landtagswahlkampf einmischt, werden wir das im nächsten Monat beobachten können.

Kommentare (22)
IrmSin
5
6
Lesenswert?

Sommergespräch mit Kickl

Dieser übergescheite Kickl ist einfach gesagt eine Zumutung. Einer derartig verantwortungslosen
Person, sprich Impfgegner etc., gehört das Wort verboten.

Schneemutz
3
2
Lesenswert?

@IrmSin "Person, sprich Impfgegner etc., gehört das Wort verboten."

Hat es sowas schon mal gegeben? Hetzer waren einmal die Bösen, jetzt scheint's gehört's zum guten Ton.

PiJo
1
13
Lesenswert?

Kickl

Es ist schon seltsam keiner scheint ihn zu mögen aber jeder kommentiert seine Aussagen und sein Handeln.Eine bessere Werbung gibt es nicht

Captain Einsicht
0
12
Lesenswert?

..

Ich beneide ihn um sein starkes Immunsystem

JamesDean
6
4
Lesenswert?

Echt jetzt?

Sehr schwache Fragen …

Helmut67
8
28
Lesenswert?

Impfung

Im Spital sind 90% ungeimpfte und auf Intensiv 94% ungeimpfte. Zahlen sprechen mehr als 1000 Worte.

griesbocha
14
8
Lesenswert?

Kann gut sein, aber wer seriös klingen will, gibt eine Quelle für seine Zahlenspiele an.

so sieht es danach aus, als wären sie deiner Fantasie entsprungen.

Helmut67
1
8
Lesenswert?

Nein

Ist in Deutschland festgelegt worden weil sie jetzt auf die Spitals Belegung Umschwenken. Für die Coronamaßnahmen,und scheinbar wird es eine Pandemie für Ungeimpfte.

josef0106
2
2
Lesenswert?

🇦🇹

Wir leben im besseren Deutschland 😂

Helmut67
3
8
Lesenswert?

Robert Koch Institut

Ist die Quelle.

blackpanther
12
34
Lesenswert?

Er sollte auch erklären

warum er seine Anhänger gegen die Impfung aufhetzt und ihnen somit die Möglichkeit nimmt, die Wahrscheinlichkeit eines Spitalsaufenthalts bei einer Infektion zu minimieren.

bitteichweisswas
13
32
Lesenswert?

6. Frage:

Welchen Ort wählen Sie, um heimlich über die Dummheit und Naivität Ihrer Fangemeinde zu lachen?

mahue
14
25
Lesenswert?

Manfred Hütter

Der Herr ist für mich keine Minute wert im zuzuhören, hat er ja in Parlamentsreden bewiesen. Die Wiederholung seiner schon bekannten Worthülsen hat er sicher nicht abgelegt. Schaue mir lieber in einem anderen Sendern eine Naturdokumentation an, und schalte um 2200 Uhr auf die ZIB2 um, eine Zusammenfassung reicht.

Pelikan22
8
11
Lesenswert?

Du hast recht!

Affen sieht man da und dort!

Stony8762
4
6
Lesenswert?

Pelikan

Affen würde ich auch nicht sagen! Die sind nämlich intelligent!

mahue
3
5
Lesenswert?

Manfred Hütter: Pelikan22

So eine harte Aussage nehme ich nicht in den Mund. Für mich ist er eher wie ein Haifisch. Ein echter Hai (habe oft mit Haien getaucht) greift selten an, meist wetterbedingt auf Grund trüben Wassers oder Fehlverhaltens des Menschen.
Aber dieser Hai greift bewusst alle an, um sich zu profilieren, Teilerfolge in der eigenen Partei hat er ja schon.

Morpheus17
12
12
Lesenswert?

... und die Antworten

1. Nein .. ÖVP sprechen mit gespaltener Zunge ... Nehammer kontrolliert die Grenzen viel zu gahrlässig
2. Die erwiesene Wirkung ist ev. für Vorgängervarianten gegeben. Bei der Delta Variante fehlen jedenfalls wissenschaftl. Daten. Immunsystem stärken, dass ist die richtige Maßnahme.
3. In Ö ist die CO2 Belstung auf dem Niveau der 70er Jahre. Problematisch ist die Entwicklung im asiatischen Bereich. Da nützt es nichts wenn die Schüler anstatt in die Schule auf eine Demo gehen und Handys und Kleidung aus Asien benützen und tragen. Hier bedarf es Ökoschutzzölle.
4. Politik für Österreich, ist die Zauberlösung. Derzeit wird eine Politik für Konzerne und den Schönen und Reichen gemacht. Nur nach einer Abkehr der ÖVP von dieser Politik ist eine Zussammenarbeit möglich.
5. Ausgezeichnet. Aber wer lieber Message Control haben will, der ist bei den Türkisen und den Grünen besser aufgehoben.

schteirischprovessa
10
17
Lesenswert?

Morpheus, mach bei der nächsten und darauffolgenden Wahlen dein Kreuzerl bei den Blauen.

Aber lass uns mit deinem Unsinn in Ruhe.

argus13
9
14
Lesenswert?

Kickl

sollte auch sagen wie eng sein Kontakt zu Spreader Hafenecker und Haimbuchner sind/waren? Wie wirkt Bittersalz?

andy379
12
2
Lesenswert?

Er sollte auch gefragt werden,

wie ers findet, dass er neben dem SK rüber kommt wie ein linksglinker Gutmensch.

Pelikan22
5
4
Lesenswert?

Also man kann es wie bei den Würmern! ......

Irgendwann ist man bei den Würmern angekommen und macht sein Abitur!

schteirischprovessa
8
15
Lesenswert?

Bei mir kommt er eher wie ein rechtsradikaler Rabauke rüber.

.