Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SPÖRendi-Wagner will das Debakel am Parteitag aussitzen

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat das Glück, dass sich derzeit niemand in der Partei als Nachfolgerin oder Nachfolger aufdrängt. Dennoch tauchen bereits erste Namen auf. Wer die größten Chancen besitzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rendi-Wagner
Rendi-Wagner © APA/Helmut Fohringer
 

In der roten Parteizentrale in den Löwelstraße hofft man, das jüngste Debakel am Bundesparteitag aussitzen zu können. Statt sich der Selbstreflexion zu unterziehen, warum ein Viertel der SPÖ-Delegierten der Parteichefin Pamela Rendi-Wagner den Rücken gekehrt haben, empört man sich lieber darüber, dass sich mit Ausnahme des Knittelfelder Bürgermeisters Harald Bergmann am letzten Samstag kein Kritiker zu Wort gemeldet hat.

Kommentare (15)
Kommentieren
laster
0
0
Lesenswert?

Ich schätze Frau RW als Person,

aber sie ist leider keine Führungskraft und hat zudem auch noch schlechte Berater. Sie sollte von sich aus den Hut drauf werfen und sich auf iihre Qualitäten (die sich sicher hat) konzentrieren, bevor alles den Bach runtergeht. So sehe ich die SPÖ bei der nächsten Wahl weit unter 20%!!

Was schon bedenklich ist, dass sich viele Genosseni nicht getrauen, es offen auszusprechen.
Wenn die Abstimmung nicht geheim wäre, würde es womöglich anders denn dann müssten sich die Gegner outen und dementsprechende Gegenvorschläge bringen.

Church-Hill
8
2
Lesenswert?

Was soll dieses Gerede von Debakel?

Bruno Kreisky erzielte bei seiner ersten Wahl 69 Prozent und Jörg Haider gerade einmal etwas mehr als 57 Prozent, als er erstmals zum Parteiobmann gewählt wurde. Mit beiden ging es danach eine Zeit lang steil bergauf...

rochuskobler
1
6
Lesenswert?

Vergleich hinkt gewaltig

..die beiden Genannten waren Vollprofis und haben nach ihrer Wahl ihre Partei rasch im Griff gehabt und stark gemacht.

Hausverstand100
0
3
Lesenswert?

Nebenbei:

Die Genannten hatten Gegenkandidaten....

rochuskobler
2
15
Lesenswert?

Aussitzen ist die einzige Lösung

..da kann sie wenigstens nicht in die falsche Richtung galoppieren, wie sie es bisher gemacht hat.

Hausverstand100
1
16
Lesenswert?

Wie der Doskozil

Heute in einem Interview richtigerweise sagt, anstelle zu fragen, wer sie nicht gewählt hat, sollte sie fragen, warum nicht?
Aber das fällt dieser abgehobenen Bobo-Partie nicht ein.
Diese selbstgerechten und überheblichen Gestalten sollten schnellstmöglich von der Bildfläche verschwinden!

SoundofThunder
23
2
Lesenswert?

🤔

So abgehoben wie die Türkise Familie sind die bei weitem nicht.Deswegen sollten die von der Bildfläche verschwinden.

BernddasBrot
21
10
Lesenswert?

Peter Westenthaler

im Experten Gespräch , Sie weiß noch nichts davon über ihr Ablauf Datum . Es müsste ihr jemand das öffentlich sagen und nicht nur dagegen stimmen. Bei diesem Desaster der Kurz Bubis müsste die Sozialdemokratie schon längst die NR. 1 sein , aber nicht mit ihr.......So P W weiter ebd. ...

Adler48
9
28
Lesenswert?

SPÖ

Ein hoffnungsloser Fall, siehe auch Frankreich, Deutschland usw...braucht man nicht mehr!

SoundofThunder
12
3
Lesenswert?

🤔

Die Franzosen sind halt schon weiter. Ein Franzose hat gesagt dass Macron keine Politik mehr betreibt sondern eine ausgeklügelte Medienstrategie. Und das kommt uns doch bekannt vor?

Lodengrün
15
3
Lesenswert?

@Adler

husch, husch in den Horst. Sonst brauchen wir nicht nur keine Bären, Wölfe sondern auch Adler.

SoundofThunder
12
2
Lesenswert?

😏

Tu ihn nicht provozieren sonst lässt er dein Posting löschen.

Elli123
5
15
Lesenswert?

wahrscheinlich..

kann nur ein außenstehender Promi oder vielleicht ein unbekannter nicht alteingesessener Sozi mit frischen Ideen, wie etwa einen Corona-Tausender für alle Arbeit*, die Partei retten.

Lepus52
13
23
Lesenswert?

Das Verhalten der Mannschaft am Parteitag,

zeigt deutlich, dass nicht Rendi-Wagner die Schuld am Image- und Wählerverlust trägt, sondern die Funktionär*innen in der 2. Reihe. Mit so einer Mannschaft pardon und Frauschaft kann man nur verlieren. Wo ist der alte Kampfgeist, der für soziale Verbesserungen sogar Blut vergossen hat, geblieben?

hortig
1
28
Lesenswert?

SPÖ

Wer will denn diesen Sauhaufen übernehmen??