Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mückstein bestätigt"Grüner Pass" und QR-Code in Österreich ab 4. Juni verfügbar

Die heimische Version soll jener Version entsprechen, die ab Ende Juni EU-weit gelten wird. Bis dahin gelten analoge Nachweise einer Impfung, eines Tests oder einer überstandenen Corona-Infektion.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Imago Images/MiS
 

Ab Mittwoch gelten in Österreich die sogenannten 3G - getestet, genesen oder geimpft - als Eintrittsschlüssel für Gastronomie, Sport und Co..

In zweieinhalb Wochen soll dann der Grüne Pass auf nationaler Ebene fertig sein: Ab 4. Juni wird der Nachweis in Österreich via QR-Code erfolgen, bestätigte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Rande einer Pressekonferenz am Dienstag den bekannten Fahrplan.

Die heimische Umsetzung soll auch bereits dem ab Ende Juni angekündigten EU-weiten QR-Code entsprechen, so der Minister. Bis zum 4. Juni gelten laut Mückstein sämtliche Nachweise analog, es können beispielsweise auch der Impfpass, in dem die Immunisierung eingetragen ist, abfotografiert werden. Man müsse aber eventuell einen Ausweis vorzeigen, um Lokale, Hotels, Fitnessstudio und Co. betreten zu dürfen.

Impfung mit AstraZeneca läuft aus

Am Montag hatte Mückstein angekündigt, dass Österreich die Covid-Impfungen mit AstraZeneca auslaufen lässt. Anfang Juni sollen noch einige Erstimpfungen durchgeführt werden. 747.170 Menschen in Österreich sind bisher mit diesem Vektor-Impfstoff immunisiert, davon haben bisher erst 64.837 auch den erforderlichen Zweitstich erhalten. Dieser erfolgt erst nach drei Monaten. Im März wurden unter anderem Lehrer und Pädagogen österreichweit mit AstraZeneca erstgeimpft, bei ihnen stehen nun die Zweitimpfungen an. Dafür gibt es genug Impfstoff, bekräftigte Mückstein.

Deutschland beispielsweise setzt bei Menschen unter 60 Jahren bei der Zweitimpfung auf die mRNA-Vakzine Biontech/Pfizer und Moderna, nicht zuletzt aufgrund dem seltenen Auftreten von Thrombosen. In Österreich ist das weiterhin nicht angedacht. "Derzeit ist es so, dass das nationale Impfgremium die erste und zweite Impfung mit AstraZeneca empfiehlt", sagte Mückstein. Ob die Impfstoffe gemixt werden, dazu müsse das Nationale Impfgremium erst tagen und entscheiden.

"Grundsätzlich muss damit gerechnet werden, wer die Erstimpfung mit AstraZeneca bekommen hat, wird auch die Zweitimpfung damit erhalten", sagte Mückstein. Aktuell trifft dies laut den Zahlen des E-Impfpasses somit auf mehr als 680.000 Menschen zu, bei denen die zweite Dosis noch ausständig ist. "Ich rate davon ab, zu spekulieren, die Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff zu bekommen", betonte der Gesundheitsminister.

Welcher Impfstoff wann nach einer Vollimmunisierung künftig verabreicht werden soll, dazu muss erst die Empfehlung des nationalen Impfgremiums abgewartet werden, konkretisierte das Gesundheitsministerium am Dienstagabend. Ab Mittwoch ist es jedenfalls so, dass ab der Vollimmunisierung diese neun Monate als Eintrittskarte gilt.

Kommentare (38)
Kommentieren
e8560e709a6d235474316d52b35b61a5
1
2
Lesenswert?

Beim letzten Hack

sind 80 000 Gesundheitsdaten wohin ? verschwunden ? Den Versicherungen sind die sehr viel Geld wert, die Auswikungen gewaltig.
Soll jeder machen wie er will , die Konsequenzen hat er ja auch zu erleiden.
Ich für mich, keinen einzigen Euro für Therme, Sauna , Gastronomie usw., solang das so ist, lass mich nicht zwingen bzgl.meiner Grundrechte. Wird ein Fall für die Gerichte.

menatwork
2
3
Lesenswert?

Mega Datenschutzdesaster - Hack to come

Dass das Gesetz die permanente Verknüpfung u.a von Daten über den Bildungsstatus, über das bisherige und derzeitige Erwerbsleben, über das derzeitige Einkommen, usw. mit dem eigentlichen Impfnachweis vorsieht - also praktisch sämtliche verfügbaren bisher relativ geschützten Datenbestände zusammenführt sollte man bitteschön auch dazusagen.

Es ist ja sicher ganz einfach zu erklären, wozu man das alles braucht um einen simplen Nachweis der Impfung bereitstellen zu können.

Jedenfalls ganz toll, dass man beim Abfragen dann auch gleich nachschauen kann, ob der potentielle Gast überhaupt zahlungskräftig ist.

Es ist mir bekannt, dass davor noch eine Berechtigungsstufe liegt, aber da ist die Frage nur wann der Datenschutzgau eintritt, dass er eintreten wird ist so sicher wie sonst was.

Possan
89
44
Lesenswert?

Gratuliere ganz herzlich zum

Grünen pass....
Was ist mit (älteren) Menschen, die kein Smartphone etc. haben....?! Oder damit nicht so umgehen können .? Wun
derbar, am besten weg zu einer zwei- oder drei klassengesellschaft. ..

jaenner61
4
12
Lesenswert?

ist das bei ihnen schon zur gewohnheit geworden?

einfach reflexartig alles schlechteren, hauptsache man kann seinen senf dazu abgeben!

ZENZ1950
5
80
Lesenswert?

Grüner Pass

Vielleicht die ganze Info lesen, es gibt den grünen Pass auch in Papierform für die Personen die kein entsprechendes Handy haben, oder die neue Technik einfach ignorieren wollen!

Gabi68p
5
9
Lesenswert?

🧐

Lt dem Artikel gehts nur bis 4. Juni analog ....

Possan
20
7
Lesenswert?

Sorry, dann bin ich schlecht informiert!

Und wo bitte bekomme ich diesen „grünen“ pass? Und ich meine jetzt nicht den impfpass...
Danke für die Aufklärung 🙂!

9956ebjo
6
57
Lesenswert?

Possan

Impfbestätigung? Wie wäre es damit? Bekommst beim impfen in die Hand gedrückt und zählt auch...

gallerherbert65
4
17
Lesenswert?

Impfbestätigung

Impfbestätigung im Kreditkartenformat, Impfbestätigung von der Impfstelle bzw. vom verantwortlichen Arzt und einen Eintrag im Impfpass.
Alles schon bei der ersten Impfung !! Sonst noch Wünsche

Possan
19
3
Lesenswert?

Mir gehts nicht um die impfbestätigung

Am Papierl, zum 100. mal!! Es geht um den digitalen Grünen Impfnachweis.......
Und dass die Bestätigung vom Arzt kommt , wissen wir sind auch. Danke fürs Licht........

tazo
2
11
Lesenswert?

Das ist

genauso!! Gelber Impfpass!

Possan
37
10
Lesenswert?

Impfbestätigungskarterl oder Impfpass

Ist gleich elektronischer grüner Impfpass?!
Na gratuliere....

fritzthecat333
3
27
Lesenswert?

so ist es

warum "gratuliere" ??

Possan
18
4
Lesenswert?

Weil es das nicht ist !!!! Aber keiner checkt!!

Ach Wurscht, bis morgen in der Früh könnten wir noch diskutieren...... schönen Abend!

Possan
29
6
Lesenswert?

Weil es das nicht ist !!!! Aber keiner checkt!!

Ach Wurscht, bis morgen in der Früh könnten wir noch diskutieren...... schönen Abend!

Gauga90
21
6
Lesenswert?

Wann ist die Impfung im e-Impfpass?

Weiß das jemand? Ich wurde gestern vor zwei Woche geimpft, aber noch ist die Impfung nicht eingetragen.

tazo
4
8
Lesenswert?

Sofort

nach der Impfung im elga.gv.at abrufbar. Bürgerkarte oder Handysignatur Voraussetzung. Leicht erhältlich z.B. ÖGKK, Finanzamt, etc.

Gauga90
5
7
Lesenswert?

.

Ich habe mich bei elga angemeldet und nachgesehen, bei mir ist die Impfung eben NICHT eingetragen. Darum die Frage.

Cop42
4
22
Lesenswert?

Das müsste schon eingetragen sein.

Einloggen über das ELGA-Portal mit Handysignatur. Und dann E-Impfpass anklicken... - das Formular als PDF-Dokument runterladen und mitnehmen.

Possan
48
17
Lesenswert?

Fein, hast du das

Deiner Oma auch schon erklärt 😁?! Handysignatur...etc??? Was denn noch alles damit wir uns rechtfertigen dürfen?!

tazo
4
4
Lesenswert?

Doffer Beitrag,

offensichtlich nichts verstanden 🙈🙉🙊

Possan
10
7
Lesenswert?

Doffer Beitrag 😂😂😂

Schreib wenigstens doof wie doof! Sonst wird’s da wirklich Doff - peinlich ist’s eh schon! Aber mir wenig Information unterstellen 🥰! Erst Rechtschreibung lernen, dann sinnerfassend Informationen jeglicher Art selektieren lernen und dann wird’s scho werden. Kopf hoch 👍!! Vielleicht bist eh net ganz so „Doff“ 😅!

erstdenkendannsprechen
1
13
Lesenswert?

das ist elga.

gibts schon lange. und ist eine option, possan.
der hausarzt hilft aber auch weiter.

Possan
4
4
Lesenswert?

Ich weiss das, danke! Ich denk halt immer an nicht so

Technikaffine Menschen: aber wie erwähnt, keine Hysterie und alles einmal abwarten in aller Gelassenheit - würde uns allen Guttun.!
Schöne, ruhige und weite offene nächste Tage!!!

erstdenkendannsprechen
0
2
Lesenswert?

eh. das ist immer ein guter ratschlag.

aber wie gesagt: der hausarzt hilft jenen, die sich das nicht antun wollen.

rkobald
7
27
Lesenswert?

Schon lange

auf Elga anzurufen

 
Kommentare 1-26 von 38