Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen CoronaManfred Haimbuchner: Die FPÖ-Nachwuchshoffnung liegt auf der Intensivstation

Der Chef der oberösterreichischen Freiheitlichen wird infolge einer Covid-Erkrankung künstlich beatmet. Politisch sollte er im Herbst die letzte blaue Bastion der Republik verteidigen.

PK FPOe ZUM THEMA 'LINZER DOPPELMORD': HAIMBUCHNER
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Manfred Haimbuchner, FPÖ-Landesparteiobmann und Landeshauptmann-Stellvertreter in Oberösterreich, liegt nach einer Covid-Erkrankung auf der Intensivstation. Er wird künstlich beatmet, sein Zustand sei stabil, heißt es aus dem Kepler-Uniklinikum. Die intensivmedizinische Behandlung wird sich nach aktuellem Erkenntnisstand noch über mehrere Tage erstrecken.

Kommentare (63)
Kommentieren
mtttt
0
4
Lesenswert?

Blöd gelaufen

Gute Besserung. Sollte er genesen, droht ihm ein Parteiausschluss wegen Wehrkraftzersetzung. Hat nicht Kickl heute wieder am Rande der Demonstration eine Rede gehalten ? Unfassbar verbohrt, der ganze Haufen gehört privat gekkagt wegen Pandemieausdehnung und Ersatz der wirtschaftlichen Folgen.

Limone2
0
12
Lesenswert?

Kostenübernahme

Wer übernimmt die Abdeckung der Kosten der Behandlung von Hr. Haimbuchner? Es ist doch eindeutig, dass FPÖ Politiker keine Maßnahmen einhalten, da es in ihren Augen kein Corona gibt und zu Demos und Hetze im Land aufrufen. Oder zahlen Kickl oder Hofer für die Behandlung?

rochuskobler
0
11
Lesenswert?

Kein Mitleid

Die FPÖ, und Heimbuchner ist einer von ihnen und wahrlich kein Leichtgewicht, hat, und tut es noch immer, gegen die Maßnahmen der Regierung gehetzt und so Leute zu einem Verhalten aufgefordert, mit dem sie sich und andere unschuldige Menschen gefährdet haben und weiter gefährden. Sie hat somit maßgeblich zur Verschärfung der Pandemie und ihren Folgen in Österreich beigetragen. Wenn es nun Proponenten dieser Partei selber erwischt, kann ich kein Mitleid aufbringen.

hortig
4
2
Lesenswert?

Fpo

Und wieso holt der Wolf nicht gleich Kickl zur zib2? Weil er vielleicht selbst ein Blauer ist..... Mm

panasonic11
2
13
Lesenswert?

Haimbuchner

ich wünsche Ihnen gute Besserung und Kickl mehr Hirn .

laster
0
17
Lesenswert?

wünsche ihm schnelle Genesung

und ich hoffe, dass es nun endlich zu einem Umdenken bei ihm und seinen Gesinnungsgenossen kommt.

Limone2
1
4
Lesenswert?

Realitätsfremd

Wahrscheinlich wird die FPÖ nur sagen "Kurz ist schuld", und weiter hetzen. Alles andere ist falsches Wunschdenken

umo10
1
7
Lesenswert?

Jetzt muss schnell eine neue Strategie her

Corona leugnen und Häkelmasken tragen bringt keine rechten Stimmen mehr. Ich schlage vor: Das impfen geht zu langsam! Oder der impfplan wird ständig über der Haufen geworfen....

braunerbeistrich
0
31
Lesenswert?

Bestimmt

Frau Dr. Belakowitsch wird bestimmt mit ihrem unermesslichen medizinischen Wissen und den jahrelangen Erfahrungen die Therapie überwachen.

andy379
0
58
Lesenswert?

Hoffentlich wird er wieder ganz gesund.

Vielleicht ist dieses Erlebnis endlich auch ein Weckruf für ihn und seine ganze Corona-Verharmloser-Partei.

goje
2
73
Lesenswert?

Wenn in Leuten wie ihm Hoffnung gesehen wird,

dann bin ich lieber hoffnungslos auf Dauer!

rochuskobler
1
6
Lesenswert?

Befreiung

Dem Landeshauptmann Stelzer kann man nur raten, sich bei der nächsten Regierung von diesem „Hoffnungsträger“ zu lösen, sonst wird es für ihn ein böses Erwachen geben.

Reipsi
4
74
Lesenswert?

Was tut er auf der

Intensivstation, ist ja nur eine normale Grippe, keine Grippeimpfung ?

Ogolius
5
83
Lesenswert?

Nun -

- wir hatten da ja eine Gesundheitsministerin namens Beate Hartinger-Klein 🤔 zugehörig und bestellt von der FPÖ... möchte mir gar nicht ausmalen, wenn diese Regierung noch in Amt und Würden wäre

bitteichweisswas
3
15
Lesenswert?

@Ogolius

Dann würden sie schön brav den Kurz-Kurs mitfahren

KarlZoech
2
120
Lesenswert?

Wie jedem Erkrankten wünsche ich auch M. Heimbuchner rasche Genesung!

Dazu würde ich mir noch wünschen, dass manche Mitmenschen in seiner Partei das Thema Corona ein wenig ernster nehmen würden.

unfassbar
1
24
Lesenswert?

Ein wenig wird bei dieser Einstellung

...eindeutig zu wenig sein... !

griesbocha
9
35
Lesenswert?

ein Denkzettel schadet nicht.

Die nächste Babyparty wird er sich 2 mal überlegen.

Windstille
7
5
Lesenswert?

Warum?

Dann hat er doch schon Corona gehabt!

nasowasaberauch
6
55
Lesenswert?

Und kein Wort zu der illegalen Babyparty mit 30 Personen auf der er war.

Das nennt sich dann unabhängiger Journalismus.
Ganz egal ob er sich dort infiziert hat, oder nicht.
Das ist kein Verhalten das eines Politikers würdig ist!

Mitleid hab ich mit diesen Coroneleugnern keines.
Gute Besserung und vollständige Genesung wünsche ich ihm trotzdem.

silentbob79
0
1
Lesenswert?

@nasowasaberauch

Erstens wurde hier über das Thema in den letzten Tagen ausgiebig berichtet. Und zweitens zeigt der Screenshot vom Video ob groß "Aufregung um Haimbuchner-Besuch bei Babyparty"

bitteichweisswas
1
7
Lesenswert?

@nasowasaberauch - kein Wort ...

Da tun Sie der KLZ-Redaktion aber unrecht!
Das Thema wurde in den letzten Tagen bereits breit getreten.

mrhesch
39
36
Lesenswert?

Ich finde

dieses Ätsch-Verhalten hier mehr als entbehrlich. Einen schweren Verlauf von COVID wünsche ich nicht einmal einem Blauen!

calcit
3
37
Lesenswert?

Natürlich nicht...

...nur die Ignoranz, die Verharmlosung und die Hetzerei dieser Partei hat schon so viel Leid, Unfrieden und Schaden verursacht, dass eine gewisse Genugtuung vielleicht auch mal menschlich ist...

mrhesch
1
2
Lesenswert?

Tut mir Leid,

aber ich finde nichts "Menschliches" daran, auch wenn ich eine Äquatorlänge von den Blauen entfernt bin.

KarlZoech
2
32
Lesenswert?

@ mrhesch: Da haben Sie recht!

Eine Krankheit soll man niemandem wünschen.

 
Kommentare 1-26 von 63