Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Terror in WienKurz und Macron planen Videokonferenz zu Terrorismus

Kurz und Macron planen nach dem Anschlag von Wien gemeinsame europäische Initiativen im Kampf gegen den Terrorismus.

Bundeskanzler Sebastian Kurz und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron © APA/AFP/JOE KLAMAR
 

Bundeskanzler Sebastian Kurz und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollen Anfang kommender Woche weitere Schritte gegen den Terrorismus setzen. Nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP findet eine Videokonferenz voraussichtlich statt. Aus dem Bundeskanzleramt hieß es auf Anfrage der APA am Freitagabend, Anfang kommender Woche werde es eine Videokonferenz von Kurz und Macron zur Bekämpfung des islamistischen Terrorismus geben.

Nach Angaben des "Standard" (Samstag-Ausgabe) soll an der Konferenz auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnehmen.

Kurz und Macron planen nach dem Anschlag von Wien gemeinsame europäische Initiativen im Kampf gegen den Terrorismus. Kurz will außerdem den Kampf gegen den politischen Islam zum Thema bei den kommenden EU-Gipfeln machen. Macron sollte ursprünglich Wien am kommenden Montag besuchen, der Besuch wurde jedoch wegen der Corona-Pandemie kurzfristig auf später verschoben.

Stattdessen wird EU-Ratspräsident Charles Michel am Montag zu einem Kondolenzbesuch nach Wien kommen und mit Kurz Gespräche führen. Am Montag empfängt Europaministerin Karoline Edtstadler auch den französischen Europa-Staatssekretär Clement Beaune im Bundeskanzleramt zu einem Arbeitsgespräch.

Terror in Wien: Kerzen- und Blumenmeer in der Innenstadt

Mit einem Meer aus Kerzen und Blumen wird den Opfern des Terroranschlags in der Wiener Innenstadt gedacht

APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
APA/Helmut Fohringer, Georg Hochmuth
1/40

Kommentare (3)
Kommentieren
UHBP
2
1
Lesenswert?

Kurz und Macron planen Videokonferenz zu Terrorismus

"Nach Angaben des "Standard" (Samstag-Ausgabe) soll an der Konferenz auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnehmen."
Dann ist es wohl eher so, dass Macron und Merkel eine Videokonferenz machen und Basti auch dabeisein darf.
Aber vielleicht fragen sie Basti ja, warum der BVT die ganzen Informationen die sie über den Attentäter hatten einfach ignoriert haben?

metropole
2
4
Lesenswert?

Sensation

Der Messias plant eine Video Konferenz-eine sensation.Meldung !!

Lodengrün
1
1
Lesenswert?

Hat er sich an ihn herangepirscht

Er soll ja nicht glauben das Macron ihn ins Herz geschlossen hat. Zuerst hat er seine Strache Warnung in den Wind geschlagen, dann hat er eine Sitzung wegen eines Telefonats verlassen, was Macron zu der Bemerkung: „schaut ihn an er geht!“ veranlasst hat. Dann ständig seine Bemerkung Macron-Merkel würden die eigentliche EU Politik machen,......