Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MNS-Pflicht für alleKlare Regeln erst spät: Verordnung für Montag erst am Samstagabend

Zehntausende Unternehmer und ihre Kunden, für die ab Montagfrüh strenge Mund-Nasen-Schutz-Pflicht gelten soll, würden eine Vorbereitungszeit verdienen.

SALZBURG: CORONAVIRUS - POLIZEI MIT MUNDSCHUTZ
© APA/BARBARA GINDL
 

"Wer als Inhaber einer Betriebsstätte nicht dafür Sorge trägt, dass die Betriebsstätte, deren Betreten gemäß § 1 untersagt ist, nicht betreten wird, begeht eine Verwaltungsübertretung und ist mit einer Geldstrafe von bis zu 30 000 Euro zu bestrafen."

Kommentare (15)

Kommentieren
wjs13
8
2
Lesenswert?

Wielange noch

darf Rudi Ratlos ganz Österreich terrorisieren?
Gesundheitsminister und seine Experten hätten genügend Zeit gehabt mit den Kriterien ein Punktesystem zu entwickeln und gemäß Punktestand die Ampel zu schalten. Jetzt wird, nach nicht einmal einer Woche, die Ampel wieder durch Overrulen, mittels österreichweiter Maßnahmen, wieder ausgehebelt.
Seit Mai schafft Rudi nur noch Chaos.

bugproof
10
19
Lesenswert?

Sehr geehrter Herr Renner,

für wie dumm halten Sie die Kleine Zeitung Leser*innen? Wer von uns hat keinen MNS zu Hause?
Ihr Artikel ist üble Stimmungsmache.

levis555
13
10
Lesenswert?

Verordnung kommt am Sonntag gegen 18.00 heraus und hat ab Mitternacht Gültigkeit

So geht Legislative! Und der Verfassungsgerichtshof kassiert das Ganze dann wieder in einigen Wochen.
Dilettanti avanti!
Dagegen Ist der U–turn Boris der reinste Jahrhundertpolitiker

Enrique76
4
14
Lesenswert?

Vernutzt und Rechtmäßigkeit

Zwei verschiedene Dinge... sonst sind wir wieder bei „keine darf jemanden besuchen“... es braucht schon auch eine Rechtsgrundlage... sollte das Ministerium nach gefühlten 100 Verordnungen doch noch schaffen...

seinerwe
1
23
Lesenswert?

Traurig

Eigentlich ist es traurig, dass es überhaupt einer Verordnung bedarf.

levis555
8
12
Lesenswert?

Noch trauriger ist es, wenn von verschiedenen Parteibütteln erwartet wird, dass sowohl der Bürger als

auch die Exekutivorgane hellseherische Fähigkeiten haben, um zu wissen, wie jetzt vorzugehen ist. Wir leben schliesslich in einem Rechtsstaat, nicht mehr im Obrigkeitshörigen k.u.k. Reich Metternichs, auch wenn es die aktuellen Regierungsdilettanten gerne so hätten...

zill1
16
31
Lesenswert?

Maske

Seit 6 Monaten gibt es bei uns das coronavirus ! Jeder normal denkende Mensch hat mindestens eine Maske zuhause ! Die NICHT Dummköpfe sogar mehrere ! Also was ist so schwer ab Montag eine Maske zu tragen ! Momentan denke ich mir ich lebe in einer Bananenrepublik wo die Leute nicht lesen und schreiben können ! Warum sind heute noch Leute so anfällig für das SEKTENTUM ? Die Coronaleugner/sektenmitglieder / sind ja mitschuldig das wir heute wieder verschärfen müssen weil sie damit auch uns - also die normalen - in Gefahr bringen !

jmuelner
8
31
Lesenswert?

Wie dumm kann man sich stellen!

Wir hatten eine Maskenpflicht nach Öffnung der Geschäfte und Gaststätten bevor die Freizügigkeit begann, der wir nun die zweite Welle verdanken. Da hat jeder gewußt was zu tun ist- Unternehmer wie Kunden. So schnell kann man nichts vergessen außer man stellt sich böswillig dumm.
Also Masken raus und Verbreitung eindämmen.

dude
4
37
Lesenswert?

Liebe Redaktion!

Ihre Sub-Headline kann ich nicht nachvollziehen!
"Zehntausende Unternehmen und ihre Kunden .... würden sich eine Vorbereitungszeit verdienen".
Wer bitte benötigt nach 6 Monaten Corona noch eine Vorbereitungszeit, um eine Schutzmaske aufzusetzen. Jeder einzelne von uns, egal ob Verkäuferin oder Kundin hat wahrscheinlich 10 MNS-Masken daheim auf der Garderobe hängen. In vielen lebensnotwendigen Bereichen ist sie ja bereits seit Wochen wieder verpflichtend. Jetzt geht es nur darum, sie in anderen als in Lebenmittelgeschäften aufzusetzen. Welche Vorbereitungszeit wollen Sie dazu haben? Bis 1.500 oder 2.000 tägliche Neuinfektionen auftreten?

Horstreinhard
8
31
Lesenswert?

Wo die Maske zu tragen ist, sollte jedem klar sein

Ob die VO nun schon da ist oder nicht, wo Masken zu tragen sind, ist hinreichend kommuniziert. Jeder Bürger hat ja mittlerweile selbst schon genügend Masken. Personen ohne Maske bzw. mit der Maske unter der Nase sollten einfach des Geschäftes verwiesen werden.

Guccighost
12
51
Lesenswert?

was ist da so schwer zun kapieren

ab Montag wieder Maske tragen ist ja nichts neues

Martin36
12
49
Lesenswert?

Wo liegt das Problem?!

Eigentlich sollte jeder wissen was zu tun ist, oder? Wir hatten das schon einmal im Frühjahr und es war zu erwarten dass es irgendwann wieder los geht! Für was braucht man immer eine Verordnung? Nur dass man wieder Schlupflöcher suchen kann?! Wir haben in unserem Unternehmen nach wie vor jede Menge Masken, Desinfektionsmittel, usw.! Also was soll dieser Aufruhr?!

Hildegard11
41
32
Lesenswert?

Der Bundesschnösel (BK)...

...wird langsam unerträglich, weil selbstherrlich und unfair. Alle werden der Wiener wegen bestraft.

VH7F
6
37
Lesenswert?

Sie lernen nichts dazu?

Schade.

digitalsurvivor
18
34
Lesenswert?

Bananenrepublik

Einfach nur unfassbar