Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mattersburg-BankBurgenlands Wirtschaftslandesrat Illedits tritt zurück

Burgenlands SPÖ-Wirtschaftslandesrat Illedits ist am Samstag überraschend zurückgetreten. Die ÖVP hatte in den letzten Tagen wegen möglicher Verstrickungen in den Mattersburger Banken-Skandal seinen Rücktritt gefordert.

Christian Illedits, flankiert von Doskozil (rechts) und Tschütz (FPÖ) © APA/Jäger
 

Knalleffekt im Burgenland: SPÖ-Wirtschaftslandesrat Christian Illedits hat am Samstag in einer persönlichen Erklärung vor Journalisten seinen Rücktritt erklärt. Ein Geburtstagsgeschenk zu seinem 60. Geburtstag sei der Hauptgrund dafür, der SV Mattersburg habe ihm in seiner Funktion als Aufsichtsratschef der burgenländischen Fußballakademie einen 100-Gramm-Goldblatt (im Wert von heute rund 5000 Euro) übergeben.

Im Zusammenhang mit dem Skandal um die Mattersburger Commerzialbank hatte in den letzten Tagen die burgenländische ÖVP wiederholt den Rücktritt des einflussreichen burgenländischen SPÖ-Politikers gefordert. Zum einen habe Illeditz enge Kontakte zu dem  in Ungnade gefallenen Bankenchef Martin Pucher unterhalten, zum anderen trage Illedits auch politische Mitverantwortung für das Schlamassel. Der burgenländische Wirtschaftslandesrat hat die Aufsichtsratsfunktion bei der Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften inne, die knapp 90 Prozent der Anteile an der Commerzialbank hält.

Burgenlands Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil hatte diese Woche in einem Interview mit der Kleinen Zeitung jegliche politische Verantwortung für den Mattersburger Banken-Skandal zurückgewiesen. Auch trat er dem Vorwurf entgegen, sein Rundumschlag gegen Parteichefin Pamela Rendi-Wagner sei ein reines Ablenkungsmanöver. 

Kommentare (37)

Kommentieren
BernddasBrot
0
9
Lesenswert?

Wie deppat muss da einer sein ,

als Spitzenpolitiker so ein Geschenk anzunehmen oder kommt da noch was ??

rochuskobler
4
1
Lesenswert?

Anständiger Burgenländer

..auch sowas gibt es. So gehört es sich.

Frohsinnig
0
15
Lesenswert?

Wo war die Gegenleistung?

100g Gold bekommt man ja nicht so ohne weiteres geschenkt. Bitte um Aufklärung Herr Doskozil was Martin Pucher im Gegenzug alles erhalten hat.

herwag
0
10
Lesenswert?

!!!

ein u-ausschuss ist längst fällig !

SoundofThunder
4
5
Lesenswert?

Genau

Zum Thema WireCard auch.

SoundofThunder
12
3
Lesenswert?

ÖVP

Der krampfhafte Versuch der ÖVP das 100gr Goldgeschenk des Fußballklubs Mattersburg an Illedits als Staatsaffäre hochzustilisieren um von ihren eigenen Verfehlungen (WireCard,.....) abzulenken. Das einzige was man Illedits anlasten kann ist die Geschenkannahme. Und dafür hat er die Konsequenzen gezogen.

herwag
1
8
Lesenswert?

!!!

? wo sind die 25 verkehrsministerium millionen unter leichtgewicht ....

SoundofThunder
7
3
Lesenswert?

Leichtgewicht?

Wo ist die 14 Milliarden Euro Steuerreform unter KurzIV?

kritiker47
0
1
Lesenswert?

Lieber Thunder !

Sind Sie heute im falschen Film ? Kann vorkommen, nicht ? Ist auch schon Gescheiteren passiert !

herwag
1
6
Lesenswert?

!!!

ist eine reform mit "versickerten" millionen vergleichbar ? - bitte hirn einschalten !

schadstoffarm
10
6
Lesenswert?

ENDLICH

Ein roter Skandal, das ganze Jahr warten wir schon. Schade dass er durch leugnen, relativier, Rücktritt vom Rücktritt nicht in die Länge gezogen wird.

kleinalm
1
10
Lesenswert?

Genau...

Außerdem ist das bei den Sozis im Burgenland der Erste Skandal mit einer Bank!

VH7F
2
8
Lesenswert?

Macht mehr (anonyme) Anzeigen?

Manchmal hilft es.

berndhoedl
23
11
Lesenswert?

manche hier müssten Beiträge erst lesen lernen...

um zu verstehen.

Bin kein Fan von politischer Korruption und schon gar nicht ein Rot Freund, aber hier kann ich nichts Verwerfliches sehen.

Der Mann hatte einen Beruf (Landesrat) und zusätzlich (wahrscheinl.) eine Nebenbeschäftigung (Aufsichtsrat) und in dieser Funktion hat er zum 60er was geschenkt bekommen.

Dann dürfte kein Vereinskassier der zufällig auch ein öffentliches Amt bekleidet, was geschenkt bekommen....

Vielmehr ist es für mich sehr dubios, wenn die Assistentin von unseren Hrn. Kurz In einer Lebensgemeinschaft mit einem Maskenproduzenten steht, welcher 5 Wochen vor der Wiedereinführung der Maskenpflicht, in Maschinen, Mitarbeiter dermaßen investiert, ohne damals überhaupt offiziell gewusst zu haben, ob Masken jemals wieder benötigt werden und zusätzlich in diesem oder ähnlichem Geschäft vorher tätig zu sein.
Das berichtet aber keine Zeitung - weil die Kurzpartei ja viel zu viel Werbe Etat zu vergeben hat - oder....

kritiker47
0
0
Lesenswert?

Hallo Hödlbernd !

Kein Roter ?! Kennen Sie beim Denken überhaupt eine andere Farbe ?

herwag
2
9
Lesenswert?

:-)))

.. sind die masken deshalb von schlechterer qualität ?

berndhoedl
4
5
Lesenswert?

@herwag

nein - die sind wahrscheinlich eh gut, aber stinken extrem nach Insidergeschäft.

Trieblhe
7
32
Lesenswert?

Mmmh

ein Landesrat bekommt ein „100-Gramm-Goldblatt“ - ich denke Goldbarren (?) im Wert von EUR 5000 persönlich geschenkt, nimmt das auch an und kaum einer findet was dabei? 🤔

schadstoffarm
6
2
Lesenswert?

Dann ist er des Lesens nicht mächtig

Der Betroffene, die Justiz, der Anzeiger und das forum haben etwas dagegen. Wer fehlt?

blackpanther
4
29
Lesenswert?

Was ist los im Burgenland?

Da ist nicht nur der Neusiedlersee sumpfig, sondern auch einiges andere auch. Schade um das schöne Bundesland, solche Leute haben sich die Bewohner nicht verdient.

Ka.Huber
1
12
Lesenswert?

doch,

sie haben sie gewählt.

blackpanther
6
8
Lesenswert?

Was ist los im Burgenland?

Da ist nicht nur der Neusiedlersee sumpfig, sondern auch einiges andere auch. Schade um das schöne Bundesland, solche Leute haben sich die Bewohner nicht verdient.

SoundofThunder
41
29
Lesenswert?

🤔

Dann mach‘ma eine Fragestunde über die Commerzbank und WireCard! Illedits hat 100gr Gold geschenkt bekommen und die ÖVP vom WireCard 70000€. Ob der Kurze wieder die Blitzgrippe bekommt?😉

gehtso
43
34
Lesenswert?

Gott sei Dank

haben wir jetzt einen türkisen Messias, oberster Chef der einzigen Partei in Österreich, in der es keinen Sumpf gibt, die jungen türkisen Sterne strahlen am Firmament und beleuchten die grauslichen Sümpfe der übrigen Parteien. Darüber hinaus strahlt noch eine schwarze Sonne namens Sobotka, Inbegriff des Finanzexperten schlechthin, gut, zwischendurch mal eine Milliarde in den Sand gesetzt, das kann passieren, war zum Glück auch nicht sein Geld, sondern das der Niederösterreicher!
Endlich gehen wir goldenen Zeiten entgegen, zumindest ein paar von uns!

melahide
6
28
Lesenswert?

Und

kandidiert er jetzt bei Wien-Wahl?

Mezgolits
0
3
Lesenswert?

... zum anderen trage Illedits auch politische Mitverantwortung ...

Vielen Dank - ich meine: Jetzt wird es ungemütlich. Erfinder Mezgolits

 
Kommentare 1-26 von 37