AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Laut internem BewegungsprofilÖsterreicher sorgen für Geisterstädte

Dramatisch hat sich der Alltag der Österreicher in der abgelaufenen Woche geändert, zeigt eine interne Auswertung anonymisierter Handydaten für die Taskforce der Bundesregierung.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Leergefegt - der Stephansplatz in Wien ++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS - SITUATION IN DER WIENER INNENSTADT
Leergefegt - der Stephansplatz in Wien © APA/Helmut Fohringer
 

Der Schritt war nicht unumstritten. Um sich einen Überblick über das Verhalten der Österreicher nach Verhängung der Ausgangsbeschränkungen zu verschaffen, forderte die Bundesregierung von den Mobilfunkbetreibern im Laufe der letzten Woche anonymisierte Bewegungsprofile an.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.