AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusLandeverbot für Flugzeuge aus China, Iran, Südkorea und Teilen Italiens

Anschober untersagt die Landung von Passagierflugzeugen aus am stärksten betroffenen Staaten und Regionen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
AKTUELLE LAGE ZUM CORONA-VIRUS IN OeSTERREICH: ANSCHOBER
© APA/HERBERT P. OCZERET
 

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat per Verordnung verboten, dass Passagierflugzeuge aus folgenden Ländern bzw Regionen in Österreich landen:

Kommentare (6)

Kommentieren
chatrouge
0
9
Lesenswert?

EU versagt, jedes Land agiert nur für sich

Die Flüge gehen weiterhin über die Drehscheibe Frankfurt/Main und von dort ohne irgendwelche Checks nach Wien!
Die großen EU Länder Frankreich und Deutschland verhängen ein Ausfuhrverbot für medizinische Hilfsmittel!
Das alles erleichtert die Ausbreitung des Virus enorm. Hätte China auch so provinziell agiert, würden dort die Neuinfektionen nicht so stark zurückgehen. Während in China die neuen Fälle stark zurückgehen, steigen sie seit Wochen in Europa enorm!

Antworten
archiv
16
21
Lesenswert?

Laut Kurz und Co. ist bei uns alles o. k. ...

Landeverbote für Flugzeuge aus China aber der Eisenbahnverkehr etc. aus und nach Venedig etc. bleibt aufrecht?

Antworten
compositore
8
3
Lesenswert?

@archiv

Odysee von Italien nach Österreich

Seit gestern versucht Debora De Stefano (25, Studentin) nach Österreich zurückzukommen, was sich äußerst schwierig gestaltet. Die Italienerin, die in Wien studiert, wollte nach einer Woche Urlaub in Turin nach Wien zurückfliegen. Der Kleine Zeizung:
"Flug der Billigline Wizz Air aus Turin wurde allerdings abgesagt. Ein daraufhin gekauftes Flixbus-Ticket erwies sich auch als Fehlanzeige, die Fahrt wurde abgesagt – sie hätte durch Mailand führen sollen. Zumindest bekommt sie die Kosten dafür gutgeschrieben. Seit heute um acht Uhr früh ist sie also mit dem Zug unterwegs, von Turin nach Mailand, nach Venedig bis Udine. Dort holen sie ihre Eltern ab und bringen sie nach Villach, von wo aus es wieder mit dem Zug nach Wien gehen soll – so der Plan. Wenn alles funktioniert, ist sie um Mitternacht dort."

Antworten
walterkaernten
1
7
Lesenswert?

CORONA

@compositore
Das wichtigste wäre zu wissen ob die dame kontakt mit CORONA patienten hatte, ob sie sich gut fühlt etc.
Alles andere ist ja nichts gegen eine CORONA Infektion, bzw ob die dame eine mögliche virenträgerin ist.

Antworten
compositore
5
2
Lesenswert?

Verstehe

Daumen nach unten nicht, ist ja keine Erfindung von mir, Originalberericht der KLZ!
Siehe: "Betroffene berichten - Steirer in der roten Zone".

Antworten
Reipsi
1
2
Lesenswert?

Vielleicht fragst

beim Gesundheitsminister an !

Antworten