AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Regierungsklausur SP-Kritik an schwarz-grüner "Lesereise nach Krems"

Rendi-Wagner: Regierungsklausur mit drei Schwerpunkten: Inszenierung, Fotos und Busfahren.

PK SPOe 'BILDUNGSPOLITISCHE HERAUSFORDERUNGEN FUeR DIE NAeCHSTE REGIERUNG - LEHRERINNEN ALS EIN SCHLUeSSEL ZUM BILDUNGSERFOLG': RENDI-WAGNER
Pamela Rendi-Wagner © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Mit Ironie und Kritik hat die SPÖ auf die erste Regierungsklausur von ÖVP und Grünen reagiert. "Es scheint eine Regierungsklausur mit drei Schwerpunkten gewesen zu sein: Inszenierung, Fotos und Busfahren", sagte SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner am Donnerstag nach der ersten SPÖ-Vorstandssitzung seit Jahresbeginn und seit der Regierungsbildung.

Klassenfahrt

Die großen politischen Herausforderungen werden so nicht gelöst werden. "Es ist auf so einer Klassenfahrt sicher eine wichtige Essenz, wenn man sich gut versteht, aber Schwarz-Grün sollte vor allem die Sorgen und Probleme der Österreicher verstehen. Das Ergebnis der Klausur ist ein Nicht-Ergebnis. Es wurde das schwarz-grüne Regierungsprogramm vorgelesen. Man könnte die Regierungsklausur auch eine 'Lesereise nach Krems nennen'", so Rendi-Wagner.

"Es gab nichts Neues und sehr viel Unklares." Alleine wegen der Umweltbilanz hätte man sich die Busfahrt sparen können. Dabei würden die Menschen unter der Steuerlast und der Teuerung stöhnen. Dagegen hätte man Maßnahmen ergreifen können, forderte die SPÖ-Vorsitzende eine spürbare Steuerentlastung.

Kommentare (18)

Kommentieren
rochuskobler
3
20
Lesenswert?

Kasperltheater

...jetzt hat das Krokodil wieder den Kasper gehaucht. Sie kapiert‘ einfach nicht, wie man Oppositionspolitik macht. Sie ist einfach frustriert, dass sie nicht mitdenken Bus mitfahren durfte.

Antworten
Panky
2
11
Lesenswert?

Wann?

Wann g.... sie Frau Rendi. Wann lassen sie der SPÖ wieder Boden gewinnen?

Antworten
tomtitan
2
14
Lesenswert?

"...aber Schwarz-Grün sollte vor allem die Sorgen und Probleme der Österreicher verstehen." - ja, sollten sie - dass die SPÖ das nicht getan hat

sieht man an den Umfrageergebnissen...

Antworten
schteirischprovessa
6
28
Lesenswert?

Gratulation, Frau Rendi Wagner!

Wieder mal die falschen Worte gefunden.

Antworten
wjs13
7
34
Lesenswert?

Die gute Päm ist nur noch peinlich

aber nichts anderes ist zu erwarten von der Chefin einer peinlichen Partei.

Antworten
cathesianus
8
40
Lesenswert?

Rendi-Wagner...

... wirkt immer mehr wie eine frustrierte Giftspritze!

Antworten
walterkaernten
7
26
Lesenswert?

Rendi WAGNER

vorschlag an die Dame für forderungen:

1.
Privilegien im staatsdienst und staatsnahen bereich abschaffen

2.
ASVG für ALLE.
Alle anderen pensions, sozialversicherungs etc. privilegien SOFORT abschaffen.

3.
Parlament auf 80 reduzieren

4.
Bezirke abaschaffen

und und und..

Dann wäre die SPÖ für VIELE wieder wählbar.

Antworten
schteirischprovessa
1
9
Lesenswert?

Walter, nicht die Bezirke gehören abgeschafft.

Die gehören aufgewertet. Abgeschafft gehört die Verwaltungsebene Länder.

Antworten
UHBP
18
7
Lesenswert?

@walter..

und solange die SPÖ diese Forderungen nicht aufstellt, wählst du weiterhin rechts, oder?
Weil die machen das ja alles.

Antworten
Lodengrün
21
9
Lesenswert?

Nur,

sie richtet nichts aus denn bekanntlich ist sie in Opposition. Die Punkte sind schwer in Ordnung aber die Änderungsvorschläge leiten Sie bitte an unseren Kanzler weiter Das wird er gleich machen denn wenn Sie SPÖ nicht gewählt haben gehe ich davon aus das das Sie ÖVP Wähler sind.

Antworten
walterkaernten
9
12
Lesenswert?

SPÖ

@lodengrün

Wenn frau WAGNER nichts machen kann, dann muss sie ja nicht die LESEREISE kritisieren.

Sie soll mobilisieren und auf die auch von ihnen als richtig empfunden punkte hinweisen.
Das täglich und die gewerkschaft und die AK zu hilfe nehmen.
Dann ginge schon was weiter. Denn die regierenden, wer auch immer kämen stark unter druck. Ich denke das die medien da auch stark berichten würden.

Das wäre was sinnvolles für ALLE steuerzahler und ALLE hätten mehr NETTO vom BRUTTO

Antworten
schteirischprovessa
0
9
Lesenswert?

Sind AK und Gewerkschaft

Organisationen der SPÖ oder ist die SPÖ eine Vorfeldorganisation von AK und Gewerkschaft?
Nach meinem Verständnis sollten AK und Gewerkschaft unabhängige Organisationen sein, selbstverständlich auch WK und LWK.
Dafür wird ja der Nationalrat von allen Österreichern gewählt und nicht nur von ein paar Hanseln in Wahlen, die gerade noch über Wahlen zum obersten Sowjet zu stellen sind.

Antworten
UHBP
23
9
Lesenswert?

@walter..

Du kannst auch nichts machen und gibst ständig deinen "Senf" dazu.
Warum soll das bei dir gut und bei PRW schlecht sein?
PS: Sagt sie nichts, sind es Leute wie du, die meinen die Opposition macht nichts.

Antworten
BernddasBrot
4
25
Lesenswert?

Madame

sollte besser vor der eigenen Tür kehren . Doskozil ist bekannt , dass er auch den kleinen Leuen im Land ordentliche Löhne zahlt . Die roten Gewerkschafter , d.h. Genossen der Frau Vorsitzenden kritisieren das........

Antworten
UHBP
21
5
Lesenswert?

@bernd

"Doskozil ist bekannt , dass er auch den kleinen Leuen im Land ordentliche Löhne zahlt"
Diese "ordentlichen Löhene" bekommen aber nur Landesbedienstete und nicht alle kleinen Leute im Land.
Frage: Wer setzt sich den mehr für die "kleinen Leute" ein als die Gewerkschaft? Die 100 PR-Mitarbeiter von Kurz sind es sicher nicht.

Antworten
ronny999
2
8
Lesenswert?

Nein

sicher die Gewerkschaftsbonzen, ein Herr Hoscher und Porsche-Drozda setzen sich für die kleinen Leute ein! Diese Leute passen besser zur FPÖ bzw. vielleicht auch zu Herrn Strache.

Antworten
Balrog206
4
19
Lesenswert?

Witz

Des Tages dozko zahlt Löhne 😂 mit Steuergeld kann jeder leicht höhere Löhne bezahlen , wie man es verdient ist Sozialisten eine völlig unbekannte Materie !

Antworten
ronny999
0
8
Lesenswert?

Na na na

- wie sie es für sich verdienen, da kennen sie sich schon aus!

Antworten