AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RegierungsklausurSteuerreform: Einstieg in den Umstieg

Zum Abschluss der Regierungsklausur in Krems wurden die konkreten Pläne zur Tarifentlastung und Ökologisierung des Steuersystems vorgestellt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
REGIERUNGSKLAUSUR: KOGLER / KURZ
Kogler und Kurz bei der Pressekonferenz © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Zufrieden zeigen sich die zuständigen Minister mit den Ergebnissen der Regierungsklausur zur Steuerreform. Es sei ein großer Einstieg in den Umstieg, meinte etwa Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) bei der Abschluss-Pressekonferenz nach dem Ministerrat Donnerstagvormittag. Zuversichtlich ist man, dass bis Sommer das genaue Konzept steht.

Kommentare (19)

Kommentieren
SoundofThunder
1
2
Lesenswert?

Ob der Kogler das darf?

Auf diesem Foto weist er dem KurzIV seinen Platz zu😁

Antworten
crawler
0
2
Lesenswert?

Er weiß

Eben was sich gehört..

Antworten
gerbur
6
15
Lesenswert?

Grün zufrieden womit?

Dass man Pläne (!) hat ein Konzept (!!) für einen Einstieg (!!!) eventuell bis Sommer zu entwickeln? Was haben die Grünen bis dato eigentlich gemacht? Müssten nach deren vollmundigen Äußerungen wie man den Klimawandel in den Griff bekommt nicht schon längst fertige Handlungsanweisungen für Frau Gewessler vorliegen. Schaut aber so aus, als ob die mit leeren Händen sprich ohne jede Idee in das Ministerium gezogen ist und dort erst einmal den Sessel anwärmen muss.

Antworten
UHBP
3
9
Lesenswert?

@gerbur

Die Grünen hatten vor der Wahl/Koalitionsvertrag schon konkrete grüne Umweltpläne, nur die hat Kurz gleich einmal schreddern lassen. Jetzt müssen sie von vorne beginnen und türkise Umweltpläne mit grünen Tupfern entwerfen und das kann dauern.
Die Herausforderung: zu viele oder große grüne Tupfer gefallen Basti nicht.

Antworten
UHBP
8
13
Lesenswert?

Zum Abschluss der Regierungsklausur in Krems wurden die konkreten Pläne zur Tarifentlastung und Ökologisierung des Steuersystems vorgestellt.

Schreiben die Reporter der kleinen Zeitung die Texte von den PR Mitarbeitern von Kurz ab?
Wie kommt es zu so einem Satz?
Jeder Mitarbeiter der mit solch einen Geschwafel zum Chef geht und sagt, das sind die konkreten Pläne zu einem Projekt, bekommt wahrscheinlich eine Verwarnung wegen Verarschung eines Vorgesetzten, wenn nicht gleich eine Kündigung.
PS in ÖVP nahen Unternehmen kann das natürlich anders sein.

Antworten
Airwolf
10
10
Lesenswert?

Teuer

Schön langsam kommen die Verteuerungen.
Danke an die T G Wähler.
Sie sollten bei den nächsten Wahlen ein bisschen nachdenken.
Das wird noch lustig.

Antworten
Mein Graz
6
9
Lesenswert?

@Airwolf

Mit Ausnahme der Blauen sind doch alle auf den "Klima-Zug" aufgesprungen - und um den Klimawandel wenigstens ein bisschen zu verzögern muss man investieren.
Verteuerungen wären unter anderen Koalitionen genau so gekommen, sogar mit Blau.

Wobei ich nicht wegen der Teuerungen von den Grünen enttäuscht bin sondern auf Grund ihres Einknickens bei bzw. Nicht-Durchsetzens gegen die Türkisen.

Antworten
gerbur
11
16
Lesenswert?

Treffsicherheit?

Glaub auch, dass diese Regierung uns sicher dort treffen wird, wo es weh tut. Ansonsten schätze ich das Ergebnis dieser "Klausurtagung" genannten Heurigenpartie in Krems als extrem schwach ein. Nur Plattitüden, nix Konkretes, nur Absichtserklärungen Konzepte entwickeln zu wollen etc. Wenn mein Enkel mit solch lauen Versprechungen sein künftig angemessenes Verhalten in der Schule verbessern zu wollen seine Mutter beeindrucken wollte, die würde in schallendes Gelächter ausbrechen.

Antworten
Balrog206
12
4
Lesenswert?

Ach

Die Sozialisten !! Gut das sie Oppositionsluft atmen , und hoffentlich noch sehr lange ! Sie hatten ihre Goldene Zeit hatten auch viel gutes gemacht, aber sie sind keine Partei für die Zukunft !

Antworten
SoundofThunder
0
3
Lesenswert?

🤔

Wissen Sie auf was ich mich freue? Wenn deine Schwarzen auf der Oppositionsbank sitzen. Irgendwann behirnen es die Menschen WEM sie alles zu verdanken haben.Nur ob man den Schaden den sie bis dahin anrichten werden reparieren kann bezweifle ich.

Antworten
SoundofThunder
0
1
Lesenswert?

PS

Wer hoch steigt der wird tief fallen, ÖVP ÖVP über allen.

Antworten
UHBP
11
13
Lesenswert?

Wie sind sie jetzt nach Hause gekommen?

Von einer Busfahrt hat man nichts gehört

Antworten
Amadeus005
7
4
Lesenswert?

Ich werde die Flugsteuerungscomputer öfters einmal zahlen müssen

Finde ich okay. Ich möchte aber auch, dass jeder Flugpassagier mindestens 1€ pro 50 geflogenen Kilometer zahlen muss. Wenn‘s die Airline nicht verlangt, dann soll‘s halt der Staat erben. Also London round Trip 150€. New York 1000€. Da wird halt nicht geflogen weil Gran Canaria billiger ist als Venedig.

Antworten
Civium
6
12
Lesenswert?

Die Bahn muss billiger werden!!

!!

Antworten
UHBP
9
15
Lesenswert?

Flugticketabgabe soll 110 Millionen bringen

Das ist doch mal was: Anzahl der Flüge * Erhöhung der Abgabe
Dazu braucht man in einer NMS gearde mal 2 Minuten.
Aber will wollen die Regierung ja nicht überfordern.

Antworten
hansi01
20
1
Lesenswert?

Die Zinzen auf Spareinlagen um 1% erhöhen

Machen bei 252 Milliarden welche die Österreicher haben bei der Kest. € 650.000.000,- an Einnahmen aus. So einfach wäre das Leben. Und fehlen für die nächste Steuerreform noch 4 Milliarden einfach den Zins auf 4% hochdrehen.

Antworten
Lodengrün
5
16
Lesenswert?

Gestern

kommen sie an und heute können sie schon etwas Vormittag präsentieren. Die müssen ja die ganze Nacht durchgearbeitet haben.

Antworten
Amadeus005
9
5
Lesenswert?

Im Bus

Wenn man nicht Fahrer ist, kann man die Fahrzeit ja nutzen. Darum fahr ich auch lieber Bahn als Auto. Autozeit alleine ist meist verlorene Zeit. Manchmal auch zu Zweit. 🙂

Antworten
UHBP
45
11
Lesenswert?

Blitzumfrage!

Wer glaubt, dass etwas substantiell Neues berichtet wird - Daumen hoch!
Wer glaubt, dass das Altbekannte zum 100sten Mal wiederholt wird - Daumen runter.

Antworten