AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aktuelle UmfrageGrößeres Vertrauen in Reformkraft der neuen Regierung

Jeder zweite Österreicher traut Türkis-Grün mehr Veränderungspotenzial zu als Türkis-Blau - vor allem bei den ÖVP-Wählern ist die Zuversicht groß.

Bundeskanzler Sebastian Kurz und sein Vize Werner Kogler
Bundeskanzler Sebastian Kurz und sein Vize Werner Kogler © (c) APA/ROLAND SCHLAGER
 

Jeder zweite Österreicher traut der türkis-grünen Regierung mehr Veränderungspotenzial zu als Türkis-Blau.

Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek für "ATV Aktuell". Dabei zeigten sich 13 Prozent ganz sicher und 36 Prozent eher sicher, dass die aktuelle Regierung über die stärkere Reformkraft im Vergleich zur ÖVP-FPÖ-Koalition verfügt.

24 Prozent glauben hingegen weniger an die Reformkraft von Türkis-Grün, 13 Prozent sind gar nicht der Meinung, dass die neue Regierung erfolgreicher als Türkis-Blau sein wird. Befragt wurden insgesamt 505 Österreicher.

"Noch ist es für die Bevölkerung nicht ganz klar, welche der beiden Koalitionen mehr Reformkraft besitzt", meint Hajek selbst zum Umfrageergebnis. Interessant sei, dass ÖVP-Wähler Türkis-Grün aus heutiger Sicht mehr Reformen zutrauen.

Kommentare (11)

Kommentieren
Irgendeiner
6
10
Lesenswert?

Genau, die Reformkraft dieser Regierung,einer der schon rotzfrech gelogen hat

niemandem würde was weggenommen wenn man einen ganzen Feiertag streicht und eine nachweislich geplante Fortsetzung in derselben Unverschämtheit als abstrus bezeichnete,der also ist ministrabel ,als Finanzminister gar.Und er hält am Rogoffschen Schmarrn kontrafaktisch fest und entlastet die kleinen Einkommen, das gefällt Euch,nicht, um dann die großen Einkommen entlasten zu können,da geht dann viel mehr Geld ab und der nächste Schritt ist dann,daß wo man keine Schulden machen darf und kein Geld da ist,den Sozialstaat abbauen muß,die kupfern das "starve the beast" der Reagonomics ab,aber ihr seid blind und ökonomisch taulos, so wie die auf anderer Ebene auch.Denn würden sie Euch direkt abräumen würdets Aufstand machen also stellt man eine Situation her wo man es frech als naturgesetzliche Notwendigkeit verkaufen kann,schön adorieren und nicht sagen, ihr hättet es nicht gewußt,ich habs gesagt.

Antworten
Irgendeiner
4
2
Lesenswert?

Hat da ein empirischer Befund geschmerzt,

ist aber wieder jedes Wort beweisbar und Wahrheit schmerzt halt, man lacht.Und irgendwie kanns in einem Diskussionsforum nicht regelwidrig sein Antwort einzufordern und wenn es noch so weh tut,obwohl ich nicht sicher sein kann wo die Forenregeln selbst schon bedenklich waren.Ich bin halt kein Basti,ich postulier nicht irgendeinen Blödsinn und tauch ab, ich bin da,in all meiner Häßlichkeit.Und ich will wissen warums wegkam, verbal wohlgemerkt nicht nur in roter Semiotik.

Antworten
illuminati
1
3
Lesenswert?

Radikaler

Entzug kann psychisch und physisch kontrolliert werden.Optisch sehr schwer behandelbar.

Antworten
Mein Graz
4
5
Lesenswert?

@illuminati

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was du damit aussagen willst.

Antworten
Nixalsverdruss
4
16
Lesenswert?

Es kann doch nur gut sein, ...

... dass die ÖVP in Richtung Mitte unterwegs ist.
Mir war die ÖVP in der türkis-blauen Regierung absolut zu weit rechts!
Lassen wir die Parteien jetzt arbeiten, nehmen wir nicht jeden kleinen ideologischen Unterschied als Streit auf.
Auch in einer Ehe muss man Kompromisse finden, ohne mit dem Scheidungsrichter zu drohen!

Antworten
Mein Graz
8
7
Lesenswert?

@Nixalsverdruss

Ich kann es mir nicht vorstellen, wenn ich mit ansehe, welche Politik die Türkisen weiterhin betreiben.
Etwa Kopftuchverbot, Sozialhilfe wird nicht repariert, keine konkreten Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit bei älteren Menschen, kein Automatismus gegen kalte Progression, Familienbonus-Schere geht weiter auseinander, Ausweitung der Rot-Weiß-Rotkarte durch Senkung der Mindestlöhne für Fachkräfte aus dem Ausland, Abschiebung von Asylwerbern mit Lehre - kein Übergang in die Rot-Weiß-Rot Karte, keine Maßnahmen bei der Lohnschere Männer-Frauen usw. usf.

Man braucht sich nur einmal durchlesen was die Türkisen alles ins Koalitionsabkommen rein gebracht haben, dann sieht man sofort in welche Richtung es geht: bestimmt nicht Richtung Mitte!

Antworten
Balrog206
0
4
Lesenswert?

Mein

Erstens wo werden Mindestlöhne gesenkt ? In Ö ist fast alles in Kv Verträgen geregelt ! Und die 3% die jetzt arbeitslos sind können oder wollen nicht arbeiten , man erlebt immer was neues mit Leuten die übers AMS vorgeschlagen werden ! In unserem und wahrscheinlich keinem Kv gibt es keinen Unterschied ob man Mann oder Frau ist bzgl des Verdientes ! Man sollte nicht immer Teilzeit hineinreichen und dann durch die Geschlechter dividieren , dann ist es klar das Frauen weniger verdienen im Verhältnis ! Bei uns arbeiten einige Damen Teilzeit aber freiwillig , wegen ihren Kindern !

Antworten
Nixalsverdruss
2
4
Lesenswert?

Das sehe ich anders!

Natürlich werden die Türkisen nicht das Parteiprogramm der SPÖ (soweit diese überhaupt eines haben) umsetzen.
Allein die Tatsache, dass es sich hier nicht um eine ÖVP-Alleinregierung handelt spricht dafür, dass es in Richtung Links gehen muss.
Ergo: Von rechts in Richtung Links ist "in Richtung Mitte".
Vielleicht können Sie mir erklären, was Sie mit "Ausweitung der Rot-Weiß-Rotkarte durch Senkung der Mindestlöhne für Fachkräfte aus dem Ausland" meinen.

Antworten
Mein Graz
4
3
Lesenswert?

@Nixalsverdruss

M.W. sollen bei der Reform der Ro-Weiß-Rot-Karte die Gehaltsgrenzen gesenkt werden; was bedeutet, dass die AG österreichische AN durch ausländische ersetzen können und diese nicht den "normalen" Lohn bezahlen müssen.

Ob es tatsächlich in Richtung Mitte geht - das werden wohl Taten und Zeit zeigen. Und auch wenn es so sein sollte: die Türkisen sind so weit Rechts gestanden, dass es bis zur Mitte noch ein sehr, sehr weiter Weg ist.

Antworten
Balrog206
0
1
Lesenswert?

Wahrscheinlich

hast das Spö Ögb Prg gelesen bzgl rot weiß rot Kart 🙈

Antworten
hbratschi
5
13
Lesenswert?

reformkraft...

...konnte/kann man den blauen nicht absprechen, aber leider zum schlechten. aber das werden deren lemminge natürlich anders sehen...

Antworten