AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Clash of Clans" war teuerBehörden kannten Spesen-Vorwürfe gegen Strache schon 2015

Der Ex-Parteichef soll monatlich zwischen 2000 und 3000 Euro aus der Parteikasse verspielt haben. Bereits im März 2015 machte Anwalt M. - mutmaßlich einer der Hintermänner der Ibiza-Falle - beim Bundeskriminalamt im Auftrag eines Mandanten umfangreiche Vorwürfe gegen den damaligen FPÖ-Chef. Als die Polizei nachfragen wollte, gab M. keine Auskunft mehr. Weiter wurde dann nicht ermittelt.

Ex-Vizekanzler und -FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache stand offenbar schon 2015 im Visier der Ibiza-Hintermänner
Ex-Vizekanzler und -FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache stand offenbar schon 2015 im Visier der Ibiza-Hintermänner © (c) AP (Michael Gruber)
 

Österreichs Behörden waren bereits im Frühjahr 2015 schwere Anschuldigungen gegen den damaligen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache bekannt. Und zwar unter anderem genau in jener Angelegenheit, deretwegen Strache sowie seine Frau Philippa jetzt im Visier von Ermittlungen stehen: der Veruntreuung von Parteigeldern für private Zwecke.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

bauchfleck
0
2
Lesenswert?

Ja ja, hätte das" Weisungsrecht" . . . . . .

. . . . . . schon im Jahre 2015, der Geschichte angehörig und entsorgt gewesen sein, würde anstatt der dünnen Suppe, wie sie von der Justiz serviert und dargestellt wurde, durch einen in Einbrenn gehaltenen verdickten Häfeneintopf ersetzend auf den Tisch der objektiven Beurteilung von relevant, verfolgbaren Straftaten zum Auslöffeln, gestellt werden können. Aber wie so oft, sowie auffallend zu Hauf, aufälligen "dünnen Suppen"im Speziellen, bei der Partei, "annähernd, so wie die anderen", wie z. B. die Sache um die Ideenschmiede in der St. Veiter Str. 111 in Klagenfurt, wo alles, aber wirklich alles, auch im Detail , es kristallklar war, dass eine weitere Verfolgung auf Grund der Erkenntnisse, die zur Anklage führen sollte, v e r d ü n n t wurde. In der Hoffnung, durch die neu konstituierende, künftige Regierung, daß diese d ü n n e n Suppen, vom Tisch kommen und der ungute Geschmack, der sich in diesen Suppen befindet, mit würzigen Zutaten übertönt wird !

Antworten
KarlZoech
1
7
Lesenswert?

"Unser Geld für unsere Leut'" hieß das bei den Blauen. Wie vor allem Strache das verstand, das wissen wir jetzt.

Strache: Ein im Bierzelt Sprüche klopfender Maulheld ohne Charakter. Doch der wurde immerhin Vizekanzler der Republik. Das ist doch sehr traurig, dass solch einer so weit kommen kann.

Und wer jetzt denkt, die anderen Leute in der FPÖ-Spitze seien lauter integre und moralisch hochstehende Menschen, der oder die glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann.

Antworten
b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
1
10
Lesenswert?

Also wenn ich

gewusst hätte, dass der HEINRICH so gerne "Clash of Clans" spielt, hätte ich ihn auf eine Runde eingeladen, oder was man da so macht, ich kenn' mich nicht wirklich aus, ich geb's ja zu!

Antworten
GordonKelz
1
22
Lesenswert?

Bitte die KLZ....

...dieses Gesicht am Dienstag nicht zu zeigen!
Gordon Kelz

Antworten
Lodengrün
1
21
Lesenswert?

Ergänzung

NIE mehr sehen. Die ihn sehen wollen haben ihn ohne beim Nachtkastl oder Herrgottswinkel stehen. Wir erinnern uns wie HC das Kreuz vor sich herträgt.

Antworten
heku49
1
58
Lesenswert?

Und der kleine Angestellte wird entlassen und verurteilt, wenn er ...

einen nicht mehr zum Verkauf geeigneten Salatkopf oder ein abgelaufenes Joghurt mitgehen lässt! Und die großen Gauner lässt man frei herumlaufen!

Antworten
strohscw
0
3
Lesenswert?

Und die großen Gauner lässt man frei

In Wirklichkeit ist er doch ein armes Kleines Würstchen, der für eine gewisse Zeit auf Kosten der Österreicher mal wer sein konnte!
Aber für viele Schw...köpfe in diesem Land ist er, wie die meisten in der "Partei der Fleißigen und Anständigen" nur ein Opfer "Linkslinker Propaganda", was auch immer das ist.

Antworten
tannenbaum
5
49
Lesenswert?

Hauptsache

Tierschützer, welche die unfassbaren Tierquälereien in den Schweinemastbetrieben und Schlachthöfen aufzeigen werden von der Justiz behandelt wie Schwerverbrecher und Terroristen!

Antworten
b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
1
46
Lesenswert?

die Feststellung der

Staatsanwaltschaft im Jahr 2015, die "Suppe sei zu dünn" um einen Anfangsverdacht zu rechtfertigen, fügt sich in ein seltsames Bild der Justiz in idesen Jahren, auch bei Herrn Kickl wurde ja in der Causa Ideenschmiede, trotz vorliegender schwerer Beschuldigungen, das Verfahren eingestellt.
Ist schon etwas seltsam, oder? Noch dazu, wenn man weiß, dass die ehrenwerten Herren Strache und Kickl in den Reihen der Polizei sehr viele treue Fans haben.

Antworten
b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
0
57
Lesenswert?

gestern habe ich ein sehr

gutes Zitat von Agnes Heller gehört:
"Die Lügen der Politiker vergiften die Seele des Landes".
Ich glaube, sie hat es auf die Situation in Ungarn bezogen, aber es ist weltweit gültig!

Antworten
KarlZoech
4
47
Lesenswert?

@ fortus01: Da hat die hochgeschätzte und leider heuer verstorbene Agnes Heller richtig diagnostiziert.

Und sie meinte damit wohl vor allem all die Trumps und Johnson, Orbans, Kaczinkys, Bolzonaros und Straches dieser Erde.
Alle diese Typen spalten die Menschen, säen Zwietracht, bauen Feindbilder auf, diese Feindbilder sind deren Existenzgrundlage.

Antworten
Lodengrün
6
43
Lesenswert?

Den Maxl

mit den gefälschten ÖVP Mails verknattern sie was das Zeug hält. Strache darf alles, beginnend von Auftritten wo er erneut gegen verabschiedete Gesetze keift. Das würde ich abstellen und vielleicht auch ob da nicht Verabredungs- und Fluchtgefahr besteht. Auf alle Fälle würde ich ihm mehr Aufmerksamkeit widmen als der kriminellen Organisation der wir für das Video gar nicht genug danken können. ER würde heute noch sein Unwesen treiben und Bürger durch den Schmutz ziehen.

Antworten
Lodengrün
2
43
Lesenswert?

Resümee

ER war für nichts gut. Hat die Ablehnung der Bevölkerung zur Politik nur bestätigt, ja noch erhöht, hat sich mit Staatsgeldern bereichert, hat Keile in die Gesellschaft getrieben, wollte uns ruinieren. Was steht dem an Positivem gegenüber. NICHTS

Antworten
voit60
6
44
Lesenswert?

Wer war damals Innenminister?

wird schön langsam auch ein Oevp-Skandal. Wollte man den zukünftigen Koalitionspartner nicht anpatzen. Justiz war auch in schwarzer Hand.

Antworten
hakre
14
15
Lesenswert?

!

wer war damals Chef der Regierung?

Antworten
voit60
3
18
Lesenswert?

wer war beim Eurofight-Kauf oder beim Buwog Verkauf

noch schnell der Regierungschef?

Antworten
Apulio
5
16
Lesenswert?

Kann ein roter BK

an den schwarzen IM und schwarzen JM Anweisungen geben???

Antworten
KarlZoech
2
47
Lesenswert?

Was da immer mehr an blauem Strache-Unrat auftaucht ist im Sinne des Wortes unfassbar.

Strache hat offenbar allen Rest an Anstand und jedwede Hemmung verloren.
Und wer da jetzt glaubt, die anderen blauen Spitzenleute seien alle ein Ausbund an Korrektheit, der/die glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann.

Antworten
SoundofThunder
1
27
Lesenswert?

😳

Strache und Anstand? Das ist Neu 😉

Antworten
KarlZoech
0
27
Lesenswert?

@ SoundofThunder: Strache und Anstand? Ist eine berechtigte Frage.

Ich bin halt ein älterer Herr und übe mich in Höflichkeit. Man kann jedoch durchaus der Ansicht sein, Strache hätte niemals Anstand gehabt, und da widerspreche ich sicher nicht.

PS. Ich wünsche schon heute allen Mitdiskutantinnen (besonders lieschenmueller) und Mitdiskutanten ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest und ein ebensolches 2020!

Antworten
SoundofThunder
0
19
Lesenswert?

KarlZoech

Ich wünsche auch Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein Glückliches,Erfolgreiches und Gesundes Neues Jahr!🍀

Antworten
Civium
2
39
Lesenswert?

Sollten diese

Vorwürfe alle zutreffen dann muss bedenken dieser Mann war Vizekanzler und Österreich hat sich in dieser Zeit in Gefahr befunden.
Einer solchen Charakter dürfte man keine Macht geben, sollte das alles stimmen und bewiesen werden.
Aber das seine Entourage da nie was mitbekommen hat , ist schon irgendwie merkwürdig.

Antworten
tannenbaum
2
45
Lesenswert?

Die

Hintermänner der sogenannten Ibizafalle werden mit immer sympathischer! Da gibt es anscheinend schon 2015 schwerste Beweise wegen krimineller Machenschaften gegen eine Person, und niemand unternimmt etwas! Zum Glück haben diese heldenhaften Aufdecker das Handeln selbst in die Hand genommen. Ansonsten könnte dieser Typ den einfach gestrickten Wähler noch immer den unfehlbaren Saubermann vorgaukeln! Wie es aussieht, ist das gesamte Justiz und Innenministerium in einen unfassbaren, nie vorstellbaren Skandal verwickelt!

Antworten
voit60
3
31
Lesenswert?

Denen gebührt

Ein Verdienstorden.

Antworten
Lodengrün
3
40
Lesenswert?

Drogen?

Verstehe ich nicht. Der hat Dich von einem befreundeten FPÖ Arzt nachweisen lassen das er nichts schnupft. Und langsam frage ich ob Herr Hofer Rechnungen prüfen kann.

Antworten
Lodengrün
2
32
Lesenswert?

Ich

habe auch beruflich Leute kennen gelernt die mit der Zeit die Bodenhaftung verloren haben. Die Umstände im Betrieb machten es auch möglich. Mehr und mehr bedienten sie sich da. Letztendlich glaubten sie das das Sparbuch des Kunden das ihrige war. Den Vorgesetzten haben da diese Herren erfolgreich waren nie ein Auge auf die Situation geworfen. Wenn Herr HC in der ZIB II auftritt und behauptet er sei unschuldig dann ist er der festen Überzeugung das dem so ist.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 30