DAÖPremiere für die "Allianz für Österreich" im Wiener Landtag

In einer von den NEOS einberufenen Landtagssitzung zum Thema "Transparenz und Kontrolle der Parteifinanzen" soll auch über das Ibiza-Video oder die FPÖ-Goldbarren diskutiert werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA
 

Im Wiener Landtag wird am Mittwoch die von drei ehemaligen FPÖ-Mandataren gegründete "Allianz für Österreich" (DAÖ) Premiere feiern. Die Fraktion, an deren Spitze Karl Baron steht, unterstützt den inzwischen aus der FPÖ ausgeschlossenen Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Bei der Premiere des DAÖ-Rathausklubs werden ausgerechnet die jüngsten Vorkommnisse bei den Blauen zur Sprache kommen.

In einer von den NEOS einberufenen Landtagssitzung zum Thema "Transparenz und Kontrolle der Parteifinanzen" soll auch über das Ibiza-Video oder die FPÖ-Goldbarren diskutiert werden. Gesetzesvorlagen kommen, da es sich um eine Sondersitzung handelt, nicht zur Abstimmung. Auch die Fragestunde entfällt. Die Sitzung beginnt um 11.00 Uhr.

Kommentare (2)
100Hallo
0
0
Lesenswert?

Geld

das sollte eigentlich eine Sache der Gerichte sein.

tomtitan
1
3
Lesenswert?

Wenn's

nur was abgreifen können - schrecklich!