AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Auszüge aus Terminkalender Strache traf im Ibiza-Video genannte Unternehmer mehrfach

"profil" veröffentlicht Auszüge aus dem Terminkalender von Ex-Vizekanzler Heinz- Christian Strache.

Ex-Vizekanzler Heinz- Christian Strache.
Ex-Vizekanzler Heinz- Christian Strache. © (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache war laut "profil" von Anfang 2018 und Mitte 2019 mit mehreren Unternehmern verabredet, die er im Ibiza-Video als Spender an FPÖ-nahe Vereine nannte - u.a. dreimal mit Novomatic-Chef Harald Neumann und zweimal mit dem Investor Rene Benko. Die Genannten haben Zuwendungen an die FPÖ dementiert, auch Strache hat seine Behauptungen als "Prahlerei" widerrufen.

Die Verabredungen finden sich - wie auch der Termin "Reitturnier Glock (Kärnten)" - im Terminkalender des früheren Vizekanzlers, den "profil" in seiner neuen Ausgabe auszugsweise veröffentlicht. Sieben Termin-Einträge gibt es mit Markus Braun - der in wechselnden Funktionen als Obmann und Kassier in mehreren FPÖ-nahen Vereinen tätig war.

Treffen mit Vertretern der Tabak-Industrie

Und auch Tabak-Lobbyisten hat Strache empfangen: Die Österreichniederlassungen von British American Tobacco und Philip Morris bestätigten auf "profil"-Anfrage, dass Vertreter ihres Konzerns mit dem Ex-FPÖ-Obmann zusammentrafen. Bei dem Termin habe es sich um einen "generellen Informationsaustausch über die Entwicklungen in der Tabakbranche" gehandelt, erklärte eine Sprecherin von British American Tobacco. Bei Philip Morris war von einem "Kennenlernen mit der neuen Geschäftsleitung" die Rede. Spenden an die FPÖ oder ihr nahestehende Vereine verneinten beide Unternehmen.

Kommentare (17)

Kommentieren
georgXV
0
6
Lesenswert?

???

laßt doch bitte ENDLICH die Staatsanwaltschaft und die Gerichte sprechen !
Ist wird allerdings ALLERHÖCHSTE Zeit, daß diese Damen und Herren ENDLICH "in die Gänge kommen" !

Antworten
maexchen85
1
7
Lesenswert?

Genereller Informationsaustausch...

Wohl eher darüber wie schnell man das Rauchverbot nochmals kippen konnte. Dürfte man bitte Einblick in die Bücher der Tabakindustrie haben - Wäre interessant zu wissen wie hoch der Preis für Straches "Zustimmung" war 😅

Antworten
ffld
0
1
Lesenswert?

Stangen...

ein paar Stangen Zigaretten werden es schon gewesen sein.....

Antworten
ulrichsberg2
3
2
Lesenswert?

Erfahrungen eines nicht spendenden Kleinunternehmers:

Nicht nur korrupte Machenschaften, auch vielversprechende Mail-Zusagen, den vom ÖBB Chef und BK. Kern unterdrückten Rechtzustand herzustellen, die waren nur enttäuschende bzw. zeitraubende und damit zusätzlich schädigende leere Versprechungen, die das moralische Sittenbild u. a. von Strache u. s. w. wiederspiegeln.

Antworten
KarlZoech
0
27
Lesenswert?

Herr Strache war ja als Regierungsmitglied auch für den Sport zuständig,

und da wird er mit den Herrn von Novomativ, mit Herrn Glock, Benko usw. sicher nur über Förderungen für den Sport gesprochen haben und über's Wetter. Ganz bestimmt war es so.
(Ende der Ironie.)

PS. Zur Klarstellung: Dass ein Minister, Kanzler oder Vizekanzler sich überhaupt mit Vertretern der Wirtschaft trifft ist an sich nichts Verwerfliches, im Gegenteil. Es kommt immer nur darauf an, was die Intention solcher Gespräche ist.

Antworten
beobachter2014
16
15
Lesenswert?

Schon auffällig

wenn ein Vizekanzler Unternehmer trifft :-)

Antworten
lieschenmueller
2
24
Lesenswert?

Besonders auffällig wird es,

wenn er die Treffen rückwirkend bestreitet.

Antworten
hgw22
1
17
Lesenswert?

Wenn der "saubere" herr Strache Rucksäcke voll Geld schleppt dann sind solche Meetings schon auffällig

Er selbst gibt in Ibiza Hinweise auf dubiose Spenden.

Antworten
AIRAM123
3
34
Lesenswert?

Die Unternehmer werden recht bald geschnallt haben

... dass der sich super vor ihren Karen spannen lässt für ein paar € oder Goldbarren...

Antworten
ChihuahuaWelpe56
3
14
Lesenswert?

Ne, er ist der Kutscher und drischt mit einer Peitsche voller Dornen auf den Österreicher ein, waerend er davor ein Taferl gut leserlich vor den sich abrackernden Österreicher haelt, wo drauf steht:

„Der Ausländer ist Schuld“

Antworten
selbstdenker70
24
15
Lesenswert?

...

Die Medien werden es nie verstehen. Wegen dem täglichen Wettkampf um Auflagen und Aufreger des Tages, muss man TÄGLICH 2 neue Mikrodetails zum selben Thema bringen bis es die Bevölkerung total satt hat, es ignoriert, und somit solche Geschichten als lästig und nervig abgetan werden. So kann man die Schmerzgrenze auch verschieben....

Antworten
checker43
4
6
Lesenswert?

Also

ich finde die Details nach wie vor spannend und berichtenswert. Sprechen Sie für sich, nicht für die gesamte Bevölkerung.

Antworten
dude
3
33
Lesenswert?

Manche Menschen wollen es nie verstehen, lieber Selbstdenker!

Hier geht's ja nicht um Irgendwen! Es geht um den Ex-Vizekanzler, der öffentlich erklärt hat, wie man Staatseigentum zum Nachteil des Staates verscherbelt, wie man seine Partei illegal finanziert und der es vorgelebt hat, wie man mit Parteigeldern (also öffentlichen Geldern) in Saus und Braus lebt!
Wenn er nach dem ganzen Schlamassel in den Häf'n muß, oder sonst wo in der Versenkung verschwindet, würde auch kein Hahn und kein Medium mehr nach ihm krähen.
Aber wenn sich so eine Person nach wie vor aktiv am öffentlichen und politischen Leben beteiligt und auch öffentlich bekundet, wieder die FPÖ Parteiführung übernehmen zu wollen, dann besteht tatsächlich öffentliches Interesse! Ich betrachte es sogar als Verpflichtung der Medien, über so einen Wahnsinn zu berichten. Und trotzdem findet so eine Person noch immer Zustimmung unterm Wahlvolk! Das ist bedenklich! Aber wie auch Sie sagen, machen werden es nie verstehen!

Antworten
az67
5
3
Lesenswert?

Öffentliches Interesse

Strache hat alle Ämter und politische Funktionen zurückgelegt!
Von was er träumt oder sich wünscht sollte man schon im überlassen!
Und nein es ist nicht von Öffentlichen Interesse was jemand privat macht sagt oder tut solange es nicht Strafrechtlich relevant ist.
Die derzeitige Berichterstattung über Strache sagt einiges über unsere Medien aus! Es reicht jetzt eigentlich weil es einfach lachhaft ist jeden Tag drei Geschichten zu präsentieren die alle rein spekulativ sind.
Kehrt vor eurer eigenen Tür!

Antworten
ffld
0
2
Lesenswert?

warum??

warum hat er alles zurückgelegt???
Ich glaube Sie haben alles verschlafen und werden HC sicher wieder wählen....

Antworten
selbstdenker70
10
7
Lesenswert?

...

Sorry...du hast es nicht verstanden...

Antworten
dude
1
5
Lesenswert?

Der "Rechtschreibalgorithmus"...

.... manche werden es nie verstehen!

Antworten